Das brennende Herz von R. A. Salvatore

Buchvorstellung

Das brennende Herz von R. A. Salvatore

Originalausgabe erschienen 2000unter dem Titel „Mortalis“,deutsche Ausgabe erstmals 2001, 318 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Joannis Stefanidis.

»Das brennende Herz« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Eine tückische Seuche sucht das Bärenreich heim und reißt die trauernde Jilsepony endlich aus ihrer Lethargie. Die heil- und magiekundige Frau könnte die einzige sein, die ihr Volk zu retten vermag. Gemeinsam mit dem Zentauren Bradwarden macht sie sich auf den Weg zum Berg Aida, dem Ursprung der Krankheit. Während Jilsepony sich durch das von marodierenden Goblinbanden heimgesuchte Land schlägt, tobt in der Kirche noch immer der mörderische Machtkampf, den der intrigante De´Unnero zu gewinnen droht. Wenn Jilsepony das Schlimmste verhindenr will, muss sie nicht nur in das geheimnisumwobene Tal der Elfen eindringen, sondern auch ihren alten Feind De´Unnero besiegen, der ihr mit all seinen Kräften nach dem Leben trachtet.

Ihre Meinung zu »R. A. Salvatore: Das brennende Herz«

Ihr Kommentar zu Das brennende Herz

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.