Medusa von Rainer Fuhrmann

Buchvorstellung

Medusa von Rainer Fuhrmann

Originalausgabe erschienen 1985, 311 Seiten.ISBN 3-453-05835-6.

»Medusa« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Sie waren etwas blauäugig an die geheimen gentechnischen Experimente herangegangen, glaubten zuversichtlich, die Evolution auf Trab bringen und einige Millionen Jahre überspringen zu können. aber angesichts der grausigen Ergebnisse waren ihm bald Zweifel gekommen. Er hatte sich dem Missbrauch entgegengestellt – und sich, getreten und verhöhnt, am Boden wiedergefunden. Aber allen Widerständen zum Trotz hatte er die Kraft aufgebracht, das zu tun, was Menschenliebe ihm zur Pflicht machte.

Ihre Meinung zu »Rainer Fuhrmann: Medusa«

RM-Maus zu »Rainer Fuhrmann: Medusa«13.02.2011
Ein charismatischer Wissenschaftler züchtet mit Unterstützung eines loyalen Mitarbeiters aus seinen entarteten Darmzellen ein Superhirn namens Medusa.

Optisch einem missgebildeten Baby mit verkümmertem Körper ähnelnd, verfügt Medusa über die Fähigkeit, unheilbar Kranke innerhalb weniger Tage zu heilen, und Katastrophen von den Menschen abzuwenden.

Doch in den Händen der falschen Person wäre diese in der Lage, mit Hilfe von Medusa unliebsame Menschen wie beispielsweise mächtige Politiker anderer Regime zu beseitigen und auf diese Weise die Geschicke der Welt in ihrem Sinne zu lenken.

Als ihrem Schöpfer das Potential seiner Meduse nach und nach deutlich wird, zeigt dieser sein wahres skrupelloses Gesicht. Er zwingt Medusa, für ihn Mitwisser und Personen, die ihm im Wege stehen, zu beseitigen, um in Ruhe die Weltherrschaft an sich reißen zu können.

Als ihn scheinbar nichts mehr aufhalten kann, muss er feststellen, dass er jedoch die Rechnung ohne seinen ehemals loyalen Mitarbeiter und ohne Medusa gemacht hat.

Ein Buch, das sich mit Moral, Ethik und Verantwortung für das eigene Handeln beschäftigt und dadurch hervorsticht, dass es von einem deutschen Autoren geschrieben wurde und die Handlung nicht irgendwo auf der Welt, sondern vor unserer Haustür spielt.
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Medusa

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.