Der Wolfsmensch von Carl Dreadstone

Buchvorstellung

Der Wolfsmensch von Carl Dreadstone

Originalausgabe erschienen 1977unter dem Titel „The Wolfman“,deutsche Ausgabe erstmals 1979, 160 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von I. Scholten.

»Der Wolfsmensch« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

Das Buch enthält zusätzlich die Kurzgeschichte „;Der Werwolf von Ponkert“; (The Werewolf Of Ponkert) von H. Warner Munn.

In Kürze:

Immer wenn Larry Talbot den geheimnisvollen Zigeunerwagen mit dem Drudenfuß sieht, droht Unheil. Schon seine Rückkehr nach Schloß Talbot, das er achtzehn Jahre nicht mehr gesehen hat, mutet ihn wie ein Alptraum an. Sein Vater ist noch kälter, noch verschrobener geworden, die Menschen begegnen ihm wie Marionetten aus einem Horrorstück – und überall ist die Anwesenheit von Larrys Zwillingsbruder John zum Greifen nahe. Doch der perfekte John lebt nicht mehr. Ganz sicher ist Larry freilich nicht. Ein Wolfsmensch sucht in Talbot neue Opfer, und plötzlich wird die Frage wichtig, wer dieser Wolfsmensch ist – der tote John, der merkwürdige  Vater…? Als Larry die süße Gwen Conliffe und ihre Freundin kennenlernt, sucht er die Antwort. Doch die Haare müßten sich ihm sträuben, wenn er die Wahrheit wüßte – die ganze schreckliche Wahrheit…

Ihre Meinung zu »Carl Dreadstone: Der Wolfsmensch«

Ihr Kommentar zu Der Wolfsmensch

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.