Die Tränen der Götter von Raymond Feist

Buchvorstellung

Die Tränen der Götter von Raymond Feist

Originalausgabe erschienen 2000unter dem Titel „Krondor: Tear of the Gods“,deutsche Ausgabe erstmals 2002, 438 Seiten.ISBN 3-442-24916-3.Übersetzung ins Deutsche von Tim Straetmann.

»Die Tränen der Götter« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Das mächtigste magische Artefakt der Ishapianischen Kirche ist die „;Träne der Götter“;. Mit ihrer Hilfe nehmen die Priester Verbindung zu den Göttern auf. Sidi, der ränkeschmiedende Magier und Diener des Namenlosen, hat dem Piraten Bär übermenschliche Kräfte verliehen, um durch ihn an dieses unschätzbar wertvolle Juwel zu gelangen. Doch der Raub misslingt und die Träne sinkt auf den Grund des Meeres hinab. Prinz Arutha weiß, dass es nur einen Mann gibt, der das Artefakt zurückholen kann: Junker James, der als Jimmy die Hand einst der geschickteste Gauner im ganzen Land war. Der Junker versammelt seine Freunde William, Jazhara, Kendaric und Bruder Solon, um sich mit ihnen der gefahrvollen Aufgabe zu stellen. Doch Bär und Sidi haben Kräfte heraufbeschworen, gegen die alle Bemühungen der Gefährten zu versagen drohen.

Ihre Meinung zu »Raymond Feist: Die Tränen der Götter«

Ihr Kommentar zu Die Tränen der Götter

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.