Night Show von Richard Laymon

Buchvorstellung

Night Show von Richard Laymon

Originalausgabe erschienen 1984unter dem Titel „Night Show“,deutsche Ausgabe erstmals 2013, 310 Seiten.ISBN 3865522041.Übersetzung ins Deutsche von Michael Krug.

»Night Show« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Tony hält es für eine ziemlich coole Idee, seine Schulkameradin Linda eine Nacht lang in einer alten Villa, in der es angeblich spuken soll, einzuschließen. Welche Todesängste die hübsche Cheerleaderin in den folgenden Stunden aussteht, ahnt er nicht. Als er nach dem High-School-Abschluss nach Hollywood zieht, um bei der Königin der Horrorfilm-Spezialeffekte, Dani Larson, als Lehrling anzuheuern, hat er den Vorfall längst verdrängt. Linda dagegen wird für den Rest ihres Lebens nicht vergessen können, was damals passiert ist – und schmiedet grausame Rachepläne, gegen die selbst der schlimmste Splatterstreifen harmlos ist …

Ihre Meinung zu »Richard Laymon: Night Show«

Alexi1000 zu »Richard Laymon: Night Show«22.04.2015
Eines von Richard Laymons früheren Werken. Lange nicht so splatter- und sexlastig wie neuere Romane, wird die Story in verschiedenen Zeitebenen recht flott erzählt, die Charakterisierungen sind wie bei Laymon bekannt nicht zu tiefgründig..."einfacher" Lesespaß steht im Vordergrund...

habe aber viel besseres von Ihm mit der Zeit gelesen. Reicht für überdurchschnittliche 70°.
Ihr Kommentar zu Night Show

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.