Succubus Dreams. Verlangen ist ihre schärfste Waffe von Richelle Mead

Buchvorstellung

Succubus Dreams. Verlangen ist ihre schärfste Waffe von Richelle Mead

Originalausgabe erschienen 2008unter dem Titel „Succubus Dreams“,deutsche Ausgabe erstmals 2010, 301 Seiten.ISBN 3866081235.Übersetzung ins Deutsche von Alfons Winkelmann.

»Succubus Dreams. Verlangen ist ihre schärfste Waffe« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

An manchen Tagen kommt sie einfach nicht zur Ruhe ...
Georgina erhält ihre Lebensenergie dadurch, dass sie Männer verführt. Die Beziehung zu dem großartigen Bestseller-Autor Seth Mortensen ist nicht nur in einer Hinsicht unbefriedigend. Sie können keinen Sex miteinander haben, weil Georgina ihn sonst unweigerlich umbringen würde (eine Sache, bei der den meisten Typen im Allgemeinen die Lust vergeht). Seit Kurzem ist sogar die gemeinsam verbrachte Zeit eine Herausforderung. Seth ist davon besessen, seinen neuesten Roman zum Abschluss zu bringen. Währenddessen soll Georgina den neuen (und überraschend unfähigen) Sukkubus vor Ort unter ihre Fittiche nehmen. Hinzu kommen die Träume. Jemand, oder etwas, beraubt Georgina des Nachts ihrer Lebensenergie, saugt sie aus und schenkt ihr unheimliche Visionen ihrer Zukunft. Georgina sucht Antworten bei Dante, einem Traumdeuter mit Verbindungen zur Unterwelt, der sie mit seinen charmanten Flirtversuchen jedoch noch tiefer in die Verwirrung stürzt insbesondere, da die Situation mit Seth einen kritischen Punkt erreicht. Georgina sieht sich jetzt einer doppelten Bedrohung gegenüber – bei ihrem außer Kontrolle geratenen Liebesleben wieder die Zügel in die Hand zu bekommen und sich einem Feind entgegen zu stellen, der der Menschheit ernsthaft Schaden zufügen könnte. Andernfalls könnten Georgina und die Welt der Sterblichen vielleicht nie mehr ruhig schlafen …

Ihre Meinung zu »Richelle Mead: Succubus Dreams. Verlangen ist ihre schärfste Waffe«

Ihr Kommentar zu Succubus Dreams. Verlangen ist ihre schärfste Waffe

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.