Den letzten beißen die Dämonen von Robert Asprin

Buchvorstellung

Den letzten beißen die Dämonen von Robert Asprin

Originalausgabe erschienen 2002unter dem Titel „Something M.Y.T.H. Inc.“,deutsche Ausgabe erstmals 2004, 252 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Frauke Meier.

»Den letzten beißen die Dämonen« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Endlich: die lang erwartete Fortsetzung von Ein Dämon wollte Hochzeit machen: Die Dinge stehen nicht gut im Königreich! In den Straßen kursiert das Gerücht, ein mächtiger Zauberer habe die Kontrolle über das Königreich übernommen. Und dass dieser Zauberer mit den schwarzen Künsten herumspielt, steht außer Frage: Er verkehrt mit Dämonen. Er hält einen Drachen als Haustier. Er pflegt Beziehungen zum kriminellen Untergrund. Das alles wäre nicht so tragisch, hätte dieser Schurke nicht auch noch das schlimmste aller denkbaren Verbrechen begangen und die Steuern erhöht! Jener Schuft, den die Leute den Großen Skeeve nennen. Die Chaos Corporation hat wieder einmal alle Hände und Klauen voll zu tun, Skeeve aus der Klemme zu helfen…

Ihre Meinung zu »Robert Asprin: Den letzten beißen die Dämonen«

Ihr Kommentar zu Den letzten beißen die Dämonen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.