Ein Dämon wollte Hochzeit machen von Robert Asprin

Buchvorstellung

Ein Dämon wollte Hochzeit machen von Robert Asprin

Originalausgabe erschienen 1993unter dem Titel „Sweet Myth-tery of Life“,deutsche Ausgabe erstmals 1995, 237 Seiten.ISBN 3-404-20512-X.Übersetzung ins Deutsche von Ralph Tegtmeier.

»Ein Dämon wollte Hochzeit machen« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Und wieder einmal Probleme für Skeeve. Der arme Magiker, der noch nicht einmal mit sich selbst und seiner Zauberei so richtig klar kommt und gleichzeitig auch noch auf ein Einhorn, einen Drachen, zwei verblödete Mafiosi, einen dickköpfigen Dämon und diverse andere seltsame Geschöpfe aufpassen muss, darf sich jetzt auch noch mit den Frauen rumschlagen. Nicht das er die Wahl hätte, er muss Königin Schierlingsfleck heiraten, oder er wird einfach so kurzerhand zum König ernannt. Und das wäre fatal. Also darf sich Skeeve wieder einmal etwas einfallen lassen, wie er sich aus dieser Situation rausreden kann. Und das macht er auf seine typisch chaotische Art, schließlich ist er ja auch der Chef der Chaos GmbH…

Ihre Meinung zu »Robert Asprin: Ein Dämon wollte Hochzeit machen«

Ihr Kommentar zu Ein Dämon wollte Hochzeit machen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.