Robert Asprin

Robert Lynn Asprin wurde am 28. Juni 1946 in St. Johns, Michigan geboren und wuchs in Ann Arbor, Michigan, auf. Der von philippinischen und irischen Vorfahren abstammende Asprin studierte an der Universität Michigan. Er meldete sich freiwillig zur Armee und arbeitete danach für zwölf Jahre als Buchhalter in einer kleinen Filiale des Xerox-Konsortiums.

Bereits mit seinem Debüt „The Cold Cash War“, einem aus einer Kurzgeschichte entstandenen Roman, in dem es um die Macht großer Konzerne geht, hatte er 1977 großen Erfolg. In den 1980er Jahren schrieb er mit seiner MYTH-Serie ironische Fantasy-Bestseller. Ein Teil der Romane wurde zusätzlich als Comic von Phil Foglio und anderen umgesetzt. Mit seiner damaligen Frau Lynn Abbey zusammen gab er die Diebeswelt-Serie als Anthologie-Reihe heraus. Auch im Science Fiction-Bereich schrieb er ironische Romane (Chaos-Reihe).

Asprin hatte während seiner Karriere mehrjährige Schreibblockaden, während derer er nur als Co-Autor auftrat.

Robert Asprin war zweimal geschieden und hat aus erster Ehe eine Tochter und einen Sohn. Er lebte bis zu seinem Tod am 22. Mai 2008 im französischen Viertel der amerikanischen Stadt New Orleans.

Phantastisches von Robert Asprin:

  • Duncan and Mallory (mit Mel White)
    • (1986) Duncan and Mallory
    • (1987) The Bar None Ranch
    • (1987) The Raiders
  • Chaos-Serie (Phule’s Company)
    • (1990) Die Chaos-Kompanie
      Phule’s Company
    • (1992) Das Chaos-Casino
      Phule’s Paradise
    • (1999) Viel Rummel um nichts (mit Peter J. Heck)
      A Phule and his money
    • (2000) Phule me Twice (mit Peter J. Heck)
    • (2004) No Phule like an Old Phule (mit Peter J. Heck)
    • (2006) Phule’s Errand (mit Peter J. Heck)
  • Catwoman-Reihe (mit Lynn Abbey)
    • (1992) Catwoman
    • (1992) Tiger Hunt
  • Time-Scout-Reihe (mit Linda Evans)
    • (1995) Time Scout
      Time Scout
    • (1996) Wagers of Sin
    • (2000) Ripping Time
    • (2001) The House that Jack Built
  • Wartorn (mit Eric Del Carlo)
    • (2005) Wartorn: Resurrection
    • (2006) Wartorn: Obliteration
  • Griffen McCandles
    • (2008) Dragons Wild
    • (2009) Dragons Luck
  • (1979) Die Käferkriege
    The Bug Wars
  • (1979) Mirror Friend, Mirror Foe (mit George Takei)
  • (1979) Tambu
    Tambu
  • (1991) For King and Country
  • (2001) License Invoked (mit Jody Lynn Nye)
  • (2003) E.godz (mit Esther Friesner)
  • (2004) The Asprin Wars
  • (2008) Dragons Wild
  • Als Herausgeber
    • Diebeswelt-Reihe (Thieves’ World)
      • (1979) Die Diebe von Freistatt / Der Blaue Stern
        Thieves’ World
      • (1980) Der Blaue Stern / Die Rache der Wache / Zum Wilden Einhorn
        Tales from the Vulgar Unicorn
      • (1981) Die Rache der Wache / Die Götter von Freistatt
        Shadows of Sanctuary
      • (1982) Verrat in Freistatt / Der Krieg der Diebe
        Storm Season
      • (1983) Der Krieg der Diebe / Hexennacht (mit Lynn Abbey)
        The Face of Chaos
      • (1984) Hexennacht / Sturm über Freistatt (mit Lynn Abbey)
        Wings of Omen
      • (1985) Armeen der Nacht / Die Farbe des Zaubers (mit Lynn Abbey)
        The Dead of Winter
      • (1985) Die Farben des Zaubers / Die Säulen des Feuers (mit Lynn Abbey)
        Soul of the City
      • (1986) Die Herrin der Flammen / Im Bann der Magie (mit Lynn Abbey)
        Blood Ties
      • (1987) Im Bann der Magie / Im Herzen des Lichts (mit Lynn Abbey)
        Aftermath
      • (1988) Die Macht der Könige / Das Versprechen des Himmels (mit Lynn Abbey)
        Uneasy Alliances
      • (1989) Das Versprechen des Himmels / Abschied von Freistatt (mit Lynn Abbey)
        Stealer’s Sky
    • (1985) Cross-Currents
    • (1986) The Shattered Sphere
    • (1990) Price of Victory