Almuric von Robert E. Howard

Buchvorstellung

Almuric von Robert E. Howard

Originalausgabe erschienen 1939unter dem Titel „Almuric“,deutsche Ausgabe erstmals 1973, 125 Seiten.ISBN 3-453-30240-0.Übersetzung ins Deutsche von Yoma Cap.

»Almuric« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Flucht in eine andere Welt

Der junge, bärenstarke Esau Cairn ist auf der Flucht.
Da er im Zorn einen Menschen erschlagen hat, wird er wegen Mordes gesucht.

Ein Wissenschaftler nimmt sich des Flüchtlings an.
Er entzieht Esau dem Zugriff der Polizei, indem er ihn mit Hilfe seiner geheimen Transmissionsmaschine nach Almuric versetzt, einem erdähnlichen Planeten, der in den tiefsten Tiefen des Alls verborgen liegt.

Ohne Kleidung und Waffen landet Esau Cairn auf einer Welt, die von Barbaren, geflügelten Monstren und reißenden Bestien bevölkert ist. Almuric ist ein Höllenplanet, und der Erdenmann muß Tag für Tag um die Chance des Überlebens kämpfen.

 

Ihre Meinung zu »Robert E. Howard: Almuric«

Atilla zu »Robert E. Howard: Almuric«26.02.2012
Esau merkt schnell, dass ihm all die Entbehrungen und Gefahren nur noch stärker werden lassen, so dass er über alle seine Gegner triumphieren und die schönste Frau erobern kann, die sich nach seinen Umarmungen und Küssen sehnt.

Almuric ist die Antwort auf die Sehnsucht eines Tom Saywer sich an unbekannte Gestade aufzumachen ohne Furcht davor, um Wunder und Schrecken zu erleben und zu staunen.

Es ist eine Welt fernab von krankmachender, verweichlichender Zivilisation, die der Natur des physischen Menschen entgegenkommt.

Esau braucht zur Verwirklichung seiner Selbst nur seine Fäuste und seinen Verstand, um über sich selber hinaus zu wachsen.
Atilla zu »Robert E. Howard: Almuric«26.02.2012
Diese Geschichte erfüllt die Sehnsucht in mir im Irgendwo gänzlich neu zu beginnen, in einer Welt, die nur für mich in der Rolle Esaus gemacht zu sein scheint.

Einer Welt, in der ein Nichtangepasster nur durch physische Kraft und List sich selber zum König erheben und die schönste Frau erobern kann.

Esau lernt, dass Almuric gerade wegen der Entbehrungen und der Gewalt, ihren gefährlichen Herausforderungen, den Mann zum Mann macht-fernab den Moralvorstellungen und Normen einer gleichmachenden Zivilisation, die nach Sicherheit strebt, aber den Menschen verkümmerm und degenerieren lässt.
Ihr Kommentar zu Almuric

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.