Degen der Gerechtigkeit von Robert E. Howard

Buchvorstellung

Degen der Gerechtigkeit von Robert E. Howard

Originalausgabe erschienen 1968unter dem Titel „The Moon of Skulls + The Hand of Solomon Kane“,deutsche Ausgabe erstmals 1975, 142 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Eduard Lukschandl.

»Degen der Gerechtigkeit« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Robert E. Howard, Autor der weltberühmten CONAN-Serie, hatte schon in frühester Jugend ein besonderes Interesse für Mythen, barbarische Völker, versunkene Kulturen und dunkle Geheimnisse entwickelt. Diesem Interesse verdanken wir auch die Figur des Solomon Kane, Howards ersten Fantasy-Helden.

Solomon Kane, ein Puritaner der elisabethanischen Zeit, ist ein glühender Verfechter der Gerechtigkeit. Auf Suche nach Abenteuern zieht er durch die Welt. Mit seinem Degen, den er meisterhaft zu führen versteht, rächt er begangenes Unrecht und bekämpft das Böse, wo immer er es findet.

Dieser Band enthält sechs Solomon-Kane-Abenteuer, die Europa und Afrika zum Schauplatz haben.

Inhalt:

  • Auf dem Pfad der Rache
    Blades Of The Brotherhood
  • Das Skelett des Magiers
    Rattle Of Bones
  • Der Moorgeist
    Skulls In The Stars
  • Schatten des Todes
    Red Shadows
  • Der Ruf des Dschungels
    The Hills Of The Dead
  • Schritte in der Gruft
    The Footfalls Within

Anmerkung: Drei Stories befinden sich in „Solomon Kane“ (Centaur Press Erstauflage 1971; Peter Haddock 1972), eine Story ist in „The Hand Of Kane“ (Centaur Press Erstauflage 1970; Peter Haddock 1972) enthalten, zwei sind beinhaltet in „The Moon Of Skulls“ (Centaur Press 1969; Peter Haddock 1972). Alle sechs sind in „Solomon Kane“ (Baen 1995), fünf in „The Savage Tales Of Solomon Kane“ (Wandering Star 1998) enthalten.

Ihre Meinung zu »Robert E. Howard: Degen der Gerechtigkeit«

Atillâ, der Alchimist zu »Robert E. Howard: Degen der Gerechtigkeit«29.01.2012
Nach Howard kam niemand mehr, der seine Art des Schreibens erreichte. Ich lese gerade die Geschichte "Schatten des Todes" und schmecke die feuchtnasse Luft, spüre die Nebelschwaden auf meinen Händen und rieche den Angstschweiß von Le Loup, der Kane entgegentritt. Kane ist DER Archetyp des puritanischen Hexenjägers und Fanatikers, der seine Taten nicht hinterfragt, wenn er sie sich vorzunehmen gedenkt. Es ist bedauerlich, dass (noch) kein Verleger auf den Gedanken gekommen ist, Howards Geschichten neu zu veröffentlichen.

Möge Howards Seele Frieden gefunden haben. Er hat der Nachwelt unterhaltsame Geschichten und Vorbilder für ein Mannestum geliefert, das Aufrichtigkeit und Stärke vereint.
Ihr Kommentar zu Degen der Gerechtigkeit

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.