Tote erinnern sich von Robert E. Howard

Buchvorstellung

Tote erinnern sich von Robert E. Howard

Originalausgabe erschienen 2012, 336 Seiten.ISBN 3865520901.Übersetzung ins Deutsche von Heinz Zack.

»Tote erinnern sich« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Robert E. Howard (1906 1936) gilt mit seinen Geschichten um Helden wie Conan von Cimmerien, Red Sonja, Bran Mak Morn, Solomon Kane und Kull von Atlantis als der Begründer der modernen »Schwert und Magie«-Fantasy. Er war ein Schriftsteller von gewaltiger visionärer und literarischer Kraft. Obwohl Howard sehr jung starb, haben seine fantastisch-historischen Erzählungen bis heute eine enorme Fangemeinde gefunden. Bei Festa werden nun erstmals auf Deutsch seine unheimlichen Geschichten veröffentlicht (circa 5 Bände), darunter einige die zu H. P. Lovecrafts »Cthulhu-Mythos« gezählt werden können. Das Bonusmaterial bilden Briefe zwischen H. P. Lovecraft und Robert E. Howard sowie Essays zu Leben und Werk des Texaners. Gebunden mit Schutzumschlag in Lederoptik und Leseband.

Inhalt:

  • The Dead Remember
  • Pigeons from Hell
  • Scull-Face
  • Kelly, the Conjure-Man
  • Spectres in the Dark
  • Casonetto’s Last Song
  • The Man on the Ground
  • The Valley of the Worm
  • People of the Black Coast
  • The Cairn on the Headland
  • Old Garfield’s Heart
  • The Curse of the Golden Skull
  • The Valley of the Lost
  • Zusatzmaterial

Ihre Meinung zu »Robert E. Howard: Tote erinnern sich«

Ihr Kommentar zu Tote erinnern sich

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.