Der Herrscher der drei Reiche von Robin Hobb

Buchvorstellung

Der Herrscher der drei Reiche von Robin Hobb

Originalausgabe erschienen 2000unter dem Titel „Ship of Destiny“,deutsche Ausgabe erstmals 2001, 535 Seiten.ISBN 3-442-24943-0.Übersetzung ins Deutsche von Wolfgang Thon.

»Der Herrscher der drei Reiche« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Tintaglia hat die Bingtowner und Regenwilder gerettet, die Chalcedeaner zurückgeschlagen und läßt sich nun als Gegenleistung von den Menschen helfen, ihre Brut, die Seeschlangen, in Sicherheit zu bringen. Kennit, Etta und Wintrow erleben jedoch eine Überraschung, als in Viviace durch die Begegnung mit der Seeschlange die Drachenidentität die Oberhand gewinnt. Sie nennt sich jetzt Bolt und segelt zur Mündung des Regenwildflusses, um dort den Seeschlangen das Geleit zu geben. Auf demselben Kurs befindet sich Paragon, der sich ebenfalls an seine Drachenidentät erinnert. Brashen, Amber und Althea sind machtlos, als Kennits Bolt den Paragon angreift und überwältigt. Es stellt sich heraus, dass Paragon niemand anders war als das Zauberschiff, das Igrot der Schreckliche einst erbeutet hatte, und Kennit war Igrots Schiffsjunge und Paragons Liebling. Doch dann kommt es zur alles entscheidenden Schlacht mit der Jamaillianischen Flotte, und die Ereignisse beginnen sich zu überschlagen. Kennit wird getötet, seine Identität von Paragon aufgesogen. Etta trägt Kennits Kind unter dem Herzen, und Wintrow, der Kennits Erbe angetritt, will die Herrschaft über die Pirateninseln. Paragon führt Brashen und Althea, die sich wiedergefunden haben, zu der Stelle am Regenwildfluß, an der Igrot der Schreckliche seinen sagenumwobenen Schatz vergraben hat, und Tintaglia gelingt es mit Hilfe der Menschen, ihre Seeschlangen den Fluß hinaufzuführen und so eine neue Generation von Drachen zu erzeugen, die „;Herrscher der drei Reiche“;.

Ihre Meinung zu »Robin Hobb: Der Herrscher der drei Reiche«

Ihr Kommentar zu Der Herrscher der drei Reiche

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.