Die Macht der Pyramide von Sara Douglass

Buchvorstellung

Die Macht der Pyramide von Sara Douglass

Originalausgabe erschienen 1997unter dem Titel „Threshold“,deutsche Ausgabe erstmals 2008, 688 Seiten.ISBN 3-492-29171-6.Übersetzung ins Deutsche von Andreas Decker.

»Die Macht der Pyramide« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Erstmals in einem Band: Sara Douglass führt in das Wüstenreich Ashdod, in dem skrupellose Magier eine gigantische Pyramide errichten wollen. Das Bauwerk soll ihnen den Weg in die Unendlichkeit weisen und einen furchtbaren Dämon beschwören. Doch die junge Sklavin Tirzah begehrt gegen die Machthaber auf, um ihre Welt zu retten Ein Muss für alle Fans des Zyklus „Unter dem Weltenbaum“.

Ihre Meinung zu »Sara Douglass: Die Macht der Pyramide«

Egwene zu »Sara Douglass: Die Macht der Pyramide«24.08.2008
Die Geschichte erzählt von einer jungen, talentierten Glasmacherin aus dem hohen Norden, die zusammen mit ihrem Vater in die Sklaverei gerät und nach Süden verschleppt wird. Sie wird zur Mitarbeit am Bau einer gewaltigen Pyramide gezwungen. Sie bemerkt, dass sie die Sprache des Glases und anderer Elemente versteht. Während sie auf Anhieb viele Freunde findet, erfährt sie viele Grausamkeiten durch die herrschenden Magier. Boaz, der Mächtigste unter den Magiern, zwingt ihr den Namen Tirzah auf. Zuerst gegen und dann zusammen mit diesem kämpft sie gegen das Böse, das sich in der fertigen Pyramide eingenistet hat.
Die Autorin benötigt zur Erhaltung der Spannung nur einen Handlungsstrang. Die Story liest sich flüssig mit wirklich fantastischen Einfällen und fesselt von der ersten bis zur letzten Seite, wobei die letzten 50 Seiten einige Taschentücher erfordern. Liebe und Leid werden hier so eindrucksvoll erzählt, dass man sich als Leser ständig mittendrin fühlt. Sehr zu empfehlen.
Ihr Kommentar zu Die Macht der Pyramide

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.