Der Geist der Shadowmoon von Sean McMullen

Buchvorstellung

Der Geist der Shadowmoon von Sean McMullen

Originalausgabe erschienen 2006unter dem Titel „Voidfarer“,deutsche Ausgabe erstmals 2008, 288 Seiten.ISBN 3-453-52379-2.Übersetzung ins Deutsche von Christian Jentzsch.

»Der Geist der Shadowmoon« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Als der Seereisende Danolarian einen seltsamen Gegenstand findet, denkt er zunächst, es handle sich dabei um ein gewöhnliches Drachenei. Doch als das Ei bricht, stellt sich heraus, dass Verral von einem feindlichen Zauber heimgesucht wird. Die Magie gerät aus dem Lot und das Land scheint verloren – bis sich Danolarian mit der eigensinnigen Zauberin Lavenci zusammenschließt.

Ihre Meinung zu »Sean McMullen: Der Geist der Shadowmoon«

Andy zu »Sean McMullen: Der Geist der Shadowmoon«14.09.2013
Es ist ein wirklich schlechtes Buch.

Denn es ist in dem Buch weder von einem besonderen Geist noch von einer "Shadowmonn" (Schiff?) die Rede.

Außerdem hat das oben genannte Buch kein in Sich abgeschlossenes Ende. --> also FORTSETZUNG FOLGT in einem weiteren einfallslosen Buch.

Warum "einfallslos"?

Es wurde einfallslos einfach eine Idee von H.G.Wells abgeschrieben bzw. die dreibeinigen Außerirdischen in die Story eingebaut.

Mehr gibt es eigentlich nicht zu diesem Machwerk zu sagen, aber für einen Kommentar soll man hier mindestens 300 Wörter schreiben.

Ich bedaure den Kauf des Buches und habe es bereits entsorgt.
Ihr Kommentar zu Der Geist der Shadowmoon

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.