Der falsche Spiegel von Sergej Lukianenko

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 1998unter dem Titel „Falshiviye Zerkala“,deutsche Ausgabe erstmals 2011, 450 Seiten.ISBN 3-453-53372-0.Übersetzung ins Deutsche von .

»Der falsche Spiegel« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Computer gehören zu unserem Alltag, und das Internet scheint uns absolute Freiheit und unendliche Möglichkeiten zu bieten. Doch mittlerweile ist das Netz für viele Menschen zum Alptraum geworden, denn sie sind gefangen in der »Tiefe«, dem virtuellen Raum, den nur wenige Menschen jemals wieder verlassen können. Leonid gehört zu den Glücklichen, die sich aus der »Tiefe« wieder befreien können – doch als sein ehemaliger Partner ermordet wird, muss er sich auf ein tödliches Spiel einlassen, das ihm alles abverlangt.

Ihre Meinung zu »Sergej Lukianenko: Der falsche Spiegel«

Ihr Kommentar zu Der falsche Spiegel

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.