Schattenfall von Simon R. Green

Buchvorstellung

Schattenfall von Simon R. Green

Originalausgabe erschienen 1994unter dem Titel „Shadows Fall“,deutsche Ausgabe erstmals 1999, 670 Seiten.ISBN 3-453-14936-X.Übersetzung ins Deutsche von Irene Bonhorst.

»Schattenfall« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Die magische Stadt Schattenfall bietet ausgemusterten Cartoon-Charakteren, ehemaligen Superhelden und Rockstars eine Zuflucht. Nur James Hart wechselte wieder in die Realität hinüber – und kündigt nun seine Rückkehr an. Damit wäre laut uralten Prophezeihungen das schreckliche Ende von Schattenfall besiegelt.

Ihre Meinung zu »Simon R. Green: Schattenfall«

Tschon Klod Verdammt zu »Simon R. Green: Schattenfall«04.08.2010
Die Story mag Geschmackssache sein und dürfte hauptsächhlich ein Publikum ansprechen,das in seiner Phantasie noch keinen allzu ausgetretenen Pfaden folgt,während er sich bei der Auswahl der Figuren doch so einiger Charaktere bedient,die vielen aus anderen Medien und verschiedenen anderen literarischen Werken bekannt vorkommen sollten! Was aber ein Simon R.Green Buch so unvergleichlich und wundervoll macht,ist der unverwechselbare Stil und der teilweise sehr schwarze,brilliante Humor mit dem es geschrieben wurde! Simon R.Greens Bücher sind ein Lesevergnügen allererster Güte,vor allem durch den Humor,den Einfallsreichtum und dem Talent des Autors,immer wieder überraschen zu können!Simon R.Green rules!!!
Ihr Kommentar zu Schattenfall

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.