Gast im Weltraum von Stanislaw Lem

Buchvorstellung

Gast im Weltraum von Stanislaw Lem

Originalausgabe erschienen 1955unter dem Titel „Obłok Magellana“,deutsche Ausgabe erstmals 1956, 530 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Rudolf Pabel.

»Gast im Weltraum« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Im 32. Jahrhundert startet die „Gea“ ins unerforschte All. Zu den zweihundertsiebenundzwanzig Mitgliedern der Raumschiffbesatzung zählen die besten Vertreter der aller Wissenschaftszweige. Es ist die erste instellare Expedition, die die Menschen über die Grenzen ihres eigenen Sonnensystems hinaus unternehmen. Ziel ihrer Reise, die trotz der unvorstellbaren Geschwindigkeit der „Gea“ zwanzig Jahre dauern wird, sind zwei Fixsterne im Sternbild Zentaur. Obwohl ihnen ihr riesiges Raumschiff allen irdischen Komfort bietet, werden die Besatzungsmitglieder immer stärker von Heimweh nach der Erde gepackt – die schweigenden Weiten des Kosmos scheinen unüberwindlich, die Krise ist unvermeidlich. Wie die Besatzung alle Schwierigkeiten und Gefahren überwindet, wie sie einen von intilligenten Lebewesen bewohnten Planeten entdeckt und Kontakt zu den Außerirdischen aufnimmt, dies macht den Inhalt des Romanes aus, der noch immer nichts von seiner Spannung eingebüßt hat.

Ihre Meinung zu »Stanislaw Lem: Gast im Weltraum«

Ihr Kommentar zu Gast im Weltraum

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.