Diktator von Stephen Baxter

Buchvorstellung

Diktator von Stephen Baxter

Originalausgabe erschienen 2008unter dem Titel „Weaver“,deutsche Ausgabe erstmals 2008, 520 Seiten.ISBN 3-453-52426-8.Übersetzung ins Deutsche von Peter Robert.

»Diktator« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Der furiose Höhepunkt von Stephen Baxters Serie „Die Zeit-Verschwörung“. Nach den Vorgängerromanen „Imperator“, „Eroberer“ und „Navigator“ führt uns der preisgekrönte Autor nun an die Quelle der Zeit-Manipulation – und zu einem erschreckenden Geheimnis …

Ihre Meinung zu »Stephen Baxter: Diktator«

Joachim geupel zu »Stephen Baxter: Diktator«05.02.2009
Eigentlich bin ich von diesem Roman enttäuscht. Nachdem die drei vorangegangenen Romane gut zu lesen waren, wenn auch bisweilen unnötige Grausamkeiten beschrieben wurden; ich denke da an den 'Blutigen Adler'; so hat mit der Letzte der Reihe doch echt, um es neudeutsch auszudrücken, abgeturnt. Stephen Baxter holt das Klischee des bösen Deutschen wieder aus der Schublade, und zwar aus einer der Unteren. Der Roman beginnt mit einer männerfressenden deutschen Agentin, die sich die Begabung eines jungen Mannes zu Nutze macht, der in der Lage ist, via Träume in die irdische Vergangenheit vorzudringen. Soweit sogut. Jetzt versuchen die bösen Deutschen, die Begabung auszunützen, um doch noch ihr Weltreich zu errichten, wobei die besagte junge Dame nicht ganz unmassgeblich daran beteiligt ist.
Sorry, ich habe eigentlich genug von den bösen Nazi-Deutschen. Das wurde schon so oft aufgelegt, dass es einen kilimeterlangen Bart hat. Stephen Baxter kann es wirklich besser. Ich hätte mir ein überraschenderes und vor allem orginelleres Ende der Romanreihe gewünscht.
Ihr Kommentar zu Diktator

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.