Das schwarze Haus von Stephen King & Peter Straub

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 2001unter dem Titel „Black House“,deutsche Ausgabe erstmals 2002, 832 Seiten.ISBN 3-453-87370-X.Übersetzung ins Deutsche von Wulf Bergner.

»Das schwarze Haus« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Zwanzig Jahre nach „;Der Talisman“; haben sich die beiden Meister ihres Faches erneut zusammengetan, um die Geschichte des damals 12-jährigen Jack Sawyer weiterzuführen. Um einen unheimlichen Serienmörder zu stellen, muss Jack das schwarze Haus betreten – es ist der Eingang zu einer anderen Welt.

Ihre Meinung zu »Stephen King & Peter Straub: Das schwarze Haus«

Antje Korzetz zu »Stephen King & Peter Straub: Das schwarze Haus«22.03.2014
Hallöööö, damals fand ich die intensive Beschreibung der Nebensachen auch blöd, Heute weiß ich sie zu schätzen. Es gehört A: dazu und B: sind alle Anderen Inhalte genau so intensive beschrieben. Genau das macht seine Qualität aus. Stephen King ist mein absoluter Favorit!! In jeder Hinsicht! Liebe Grüße an die Leser;)
stiffler zu »Stephen King & Peter Straub: Das schwarze Haus«29.10.2011
Großartig!, einfach großartig!
Trotz der manchmal zu schwatzhaften Art von S.K. (ich muß nicht wirklich wissen, wie die einzelnen Haüser aussehen, wenn er einen Weg durch eine Straße beschreibt) und der notwendigen Details, die man aus dem Dunklen Tum kennen sollte, ist das ein großartiger Roman.
Die letzten 200 Seiten sind gerade zu atemberaubend und man kann sich wirklich nur schwer von ihnen trennen.
Lisa zu »Stephen King & Peter Straub: Das schwarze Haus«14.07.2007
Ich habe vor einer Stunde es endlich geschafft, das schwarze Haus zu ende zu lesen. Ich habe 2 Jahre dafür gebraucht, da es mir manchmal langweilig wurde und ich dann 5 Monate nicht weitergelesen hatte, dies hatte aber auch schulische Gründe (bin seit 4 Tagen in der 10. Klasse). Im allgemeinen ist zu sagen, dass ich das Buch wirklich klasse finde und ich es bereue, dass ich öfters aufgehört habe, es zu lesen. Die lezten 200 Seiten habe ich in 3 Tagen gelesen, weil ich das Buch nicht aus den Händen legen konnte. Dabei stört es auch nicht, dass man den Talisman nicht gelesen hat, man findet sich auch so sehr gut zurecht. Trotzdem werde ich mir diesen Roman kaufen.
Also kurz: Echt ein klasse Buch!!!
Ine zu »Stephen King & Peter Straub: Das schwarze Haus«19.05.2006
In "das schwarze Haus" geht es um Jack Sawyer der von einem alten Freund in ein Dorf geholt wird, um dort den Fischerman zu erledigen.
Dieser Fischerman tötet Kinder auf grauenhafteste und keiner hat eine Spur von Ihm. Bald wird klar, der Fischerman kann nicht nur menschlicher Natur sein, so wie dieser sich verhält.
Während Jack damit kämpft, sich wieder an die Territorien zu erinnern und sich in dieser anderen Welt zurechtzufinden, treibt der Fischerman weiter sein Unwesen. Er hat einen kleinen Jungen entführt, es scheint so, dass er diesen aber nicht getötet hat, sondern dabei ist, ihn in das "andere Land" zu entführen.
Der Fischerman sucht in unserer Welt nach Kindern: die, die nichts für den scharlachroten König taugen, darf er essen und umbringen, die, die Brecher sein könnten, die muss er dem scharlachroten König bringen. So beginnt eine Katz und Maus Jagd um den kleinen Jungen aus den Händen des Fischermans zu entreißen, und diese beginnt mit dem betreten des scchwarzen Hauses.
________________________________________________________
Ich fand das Buch echt düfte, es ist der perfekte Folgeband für den Talisman. Interessant ist natürlich die Verbindung zum dunklen Turm (scharlachroter König, Brecher, das Haus selbst usw.)
sazi zu »Stephen King & Peter Straub: Das schwarze Haus«15.04.2006
Schicke voraus, bin Stephen King-Fan, also gehörte Das Schwarze Haus auf meine to-read-liste.
Habe auch im Vorfeld den Talisman noch einmal gelesen bzw. verschlungen, damit ich optimal vorbereitet bin - und fand dann doch das Schwarze Haus langweilig und überhaupt nicht ansprechend. Ich habe sogar kurz vorm Schluß aufgegeben, weil mich das alles gar nicht mehr tangierte.
Ihr Kommentar zu Das schwarze Haus

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.