Wolfsmond von Stephen King

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 2003unter dem Titel „Wolves of the Calla“,deutsche Ausgabe erstmals 2003, 940 Seiten.ISBN 3-453-53023-3.Übersetzung ins Deutsche von Wulf Bergner.

»Wolfsmond« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Lange mussten die Fans ausharren, doch das Warten hat sich gelohnt. Wolfsmond, der fünfte Band des monumentalen Romanwerks „;Der Dunkle Turm“; hält alles, was man von einem großen Opus erwarten kann – Fantasy, Horror, Science-Fiction, Western, Thriller, Abenteuergeschichte und Liebesroman verschmelzen zu einem packenden Lesevergnügen, das Lust auf die beiden abschließenden Werke des Zyklus macht.

Ihre Meinung zu »Stephen King: Wolfsmond«

Kater Peter zu »Stephen King: Wolfsmond«28.07.2012
1998 Habe ich den Vorgänger Glas gelesen und die Welt von Roland hat mich in seinen Bann gezogen. Ich freute mich auf den Nachfolger, der zu spät veröffentlich wurde. Ich hab erst jetzt das Buch gelesen und muß sagen.

Soviel langweilges, unlogisches "Palaver". Kein einzige Entscheidung wird selbst getroffen, ist ja alles nur Ka. Jedes noch so kleine Detail wird bis zum Erbrechen ausgearbeitet und bringt die Handlung nicht vorran. Stattdessen wird fast in jedem Kapitel eine "Deus Ex Machina" eingebaut. Die Charaktere sind flach und irgendwie gibt es zu jedem eine Kopie in den 4 Vorgängern.

Gut fand ich lediglich die Geschichte um Callahan und Susannah.

Ich mag den Schreibstil von King: Misery, Es, The Stand sind wirklich gute Bücher, die ich immer wieder mal gern lese.

Ich denke mal, daß ich zu alt für diesen Mist bin. Ich wünsch mir halt ein bisschen Abwechslung und einen roten Faden, der den Leser auch näher an den Turm bringt.

Der bis jetzt schwächste Teil des dunklen Turm Zyklus.
Katherine zu »Stephen King: Wolfsmond«02.10.2009
Ich finde dass das Buch "Wolfsmond" das beste Teil von der Turm saga ist. Ich fand es sehr sehr spannend und sehr gut geschrieben.
Mann muss echt viel Fantasie haben um so was schreiben zu können. Stephen King ist einer der Besten Autoren finde ist, auch wenn seine Sprache im englischen etwas zu wünschen übrig lässt *g*. Nein ist ein sehr gutes Buch. Kann ich jedem nur emfehlen.
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Wolfsmond

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.