Stephen M. Irwin

Stephen Mark Irwin wurde 1966 in Brisbane, einer Stadt im australischen Bundesstaat Queensland, geboren. Er studierte Film- und Fernseh-Produktion am „Queensland College of Art“. Nach seinem Abschluss arbeitete er zunächst als Gastronom und Handwerker. Später ging er zum Fernsehen und schrieb diverse Dokumentationsfilme. Außerdem verfasste er Drehbücher für die erfolgreichen Kurzfilme „Car Pool“ (2006) und „Ascension“ (2008), wobei er letzteren auch inszenierte.

Schriftstellerisch machte Irwin zunächst als Poet auf sich aufmerksam. Zwei Sammlungen mit Gedichten erschienen, dazu veröffentlichte er Kurzgeschichten. 2009 folgte „The Dead Path“ (in Großbritannien: „The Darkening“), ein phantastischer Roman.

Mit seiner Familie lebt Stephen Irwin weiterhin in Brisbane.

mehr über Stephen M. Irwin:

Phantastisches von Stephen M. Irwin:

  • (2009) Der Sog Rezension
    The Dead Path / The Darkening