Der brennende Mann von Tad Williams

Buchvorstellung

Der brennende Mann von Tad Williams

Originalausgabe erschienen 1998unter dem Titel „The Burning Man“,deutsche Ausgabe erstmals 2004, 120 Seiten.ISBN 3-608-93696-3.Übersetzung ins Deutsche von .

»Der brennende Mann« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Die Osten-Ard-Trilogie hat Millionen Leser begeistert, und hier entfaltet sich eine neue, noch unbekannte Geschichte aus weit entfernten Zeiten. Eine Geschichte von Lord Sulis, von der Weissagung der Hexe, der verlorenen Liebe und von der Nacht, als der brennende Mann gesehen wurde. Eine Geschichte, die an die Suche nach dem Heiligen Gral und die Ritter der Tafelrunde erinnert.

Ihre Meinung zu »Tad Williams: Der brennende Mann«

Angelika M zu »Tad Williams: Der brennende Mann«02.08.2009
Also ich fand den Titel des Buches 'der brennende Mann' recht ansprechend...
Aber nun - überrascht hat mich dann der Inhalt. Ich finde, er spiegelt nicht im gerinsten das wider, was auf dem Buchrücken steht.
Des weiteren kann man sich nicht sehr gut in die Personen hineinversetzt - was ich bei einem guten Buch vorraussetzt!
Natürlich kann man es trotzdem lesen, nur ich war nicht sehr begeistert.

Mit vielen Grüße Angi.
campsy zu »Tad Williams: Der brennende Mann«28.06.2007
Meine Meinung zu diesem Büchlein ist etwas zwiespältig. Es ist eine kleine, spannende Episode aus der Welt von Osten Ard, aber ich habe mich gefragt, warum Tad Williams sie überhaupt geschrieben hat. Auf diesen wenigen Seiten zusammengepresst bekommen die Geschichte und die Figuren kaum Zeit, sich zu entwickeln. Es wirkt mehr wie eine Skizze, die Tad Williams dann verworfen hat.

Für Osten-Ard-Fans ist das Buch ganz nett, aber auch nicht mehr.
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Der brennende Mann

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.