Beiß nicht in die Sonne von Tanith Lee

Buchvorstellung

Beiß nicht in die Sonne von Tanith Lee

Originalausgabe erschienen 1976unter dem Titel „Don´t Bite the Sun“,deutsche Ausgabe erstmals 1982, 160 Seiten.ISBN 3811835858.Übersetzung ins Deutsche von .

»Beiß nicht in die Sonne« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

In der fernen Zukunft der Erde leben die Menschen in übertechnisierten Kuppelstädten inmitten einer lebensfeindlichen Wüste. Es scheint ein Paradies zu sein, in dem alles in verschwenderischer Fülle vorhanden ist. Nur der Sinn des Lebens ist verlorengegangen. Die Bewohner frönen dem Nichstun, orientieren sich nach bizarren Modetorheiten und jagen jedem nur denkbaren Nerven- und Sinneskitzel nach. Ihr Leben besteht aus Sex- und Drogenorgien, Ekstasen aller Art sind Alltäglichkeit, Illusionszentren gaukeln Traumwelten vor. Auch das Leben selbst und der menschliche Körper sind zu simplen Konsumgütern geworden: Körper und Geschlecht werden wie Hemden gewechselt, Selbstmord zubegehen ist zu einem Sportgeworden, und Sabotageakte gegen die Kuppelstadt – die nie gelingen – helfen, die Zeit zu vertreiben.Ein junges Mädchen ist dieses Lebens überdrüssig. Aber es scheint nur einen Weg zu geben, sich der erdrückenden Fürsorge des Gemeinwesens zu entziehen. Und dieser Weg führt in die Einsamkeit und irreparable Tödlichkeit der Wüste …

Ihre Meinung zu »Tanith Lee: Beiß nicht in die Sonne«

Ihr Kommentar zu Beiß nicht in die Sonne

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.