Schwester der Finsternis von Terry Goodkind

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 2000unter dem Titel „Faith of the Fallen“,deutsche Ausgabe erstmals 2009, 1088 Seiten.ISBN nicht vorhanden.Übersetzung ins Deutsche von Caspar Holz.

»Schwester der Finsternis« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Ein atemberaubendes Epos über Verrat und Ehre, Rache und Liebe. Die Liebe von Richard und Kahlan ist stärker als der Tod, stärker als das Schicksal, sogar stärker als das absolut Böse. Eine Schwester der Finsternis entführt Richard, um ihm die Vorteile der Imperialen Ordnung aufzuzeigen. Doch Richard richtet all seine Kraft darauf, dieses System zu bekämpfen …

Ihre Meinung zu »Terry Goodkind: Schwester der Finsternis«

Berdine zu »Terry Goodkind: Schwester der Finsternis«19.06.2017
Ich bin bei diesem Buch zwiegespalten. Kahlan und Richard werden getrennt. Richard wird gezwungen, mit Nicci zu gehen, weil sie sonst Kahlen durch Magie umbringt.
Kahlan und Cara schließen sich der Armee von D'Hara an, die gegen die Übermacht der Imperialen Ordnung kämpfen, die alle Welt erobern will.
Richard geht mit Nicci in die alte Welt, um Kahlan zu schützen. Nicci will ihn davon überzeugen, dass die Lehren der Imperialen Ordnung doch gut sind. Nicci ist für mich die interessanteste Figur. Sie wurde praktisch einer Gehirnwäsche unterzogen und ist irgendwie auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, etwas, was sie glaubt, ihr nur Richard zeigen kann. Sie war die Geliebte des Oberbösen Jagang, eine Schwester des Lichts, eine Schwester der Dunkelheit und am Ende des Buches dank Richard einfach nur sie selbst.

Mir gefällt, wie Kahlan als Oberbefehlshaberin, als Autorität als Mutter Konfessor und Ehefrau des Lord Rahl die Armee führt. Cara verguckt sich in einen General. Die beiden Frauen sind starke Figuren, die loyal sind und deren größtes Ziel ist, Richard zu retten.

Richard muss mit Nicci in einem rückständigen Ort mitten im Mutterland der Imperialen Ordnung leben. Da er ja gesunden Menschenverstand hat und ein einnehmendes Wesen, beginnt er, die Lebensumstände der Leute zu verbessern, was nicht so gut ankommt. Denn dann würden ja alle am Ende selbst denken und nicht mehr auf die Imperiale Ordnung hören. Er wird verhaftet, kommt durch Zahlung von Geld durch Nicci frei und muss zur Strafe zum Ruhme der Imperialen Ordnung eine Statue herstellen.
Das ist mit einer der schwächsten Stellen im Buch, wie Richard eine künstlerisch wertvolle, inspirierende Statue herstellt, die Nicci die Augen öffnet über den Wert des Lebens. Die Botschaft inspiriert auch sämtliche andere Bewohner des Ortes und sie lehnen sich gegen die Imperiale Ordnung auf. Kahlan und Cara waren schon in die alte Welt gereist und werden dort mit Richard vereint, der in den Wirren der Revolution schwer verwundet wird und nur von Nicci gerettet werden kann. So wird Nicci nun eine der wichtigsten, mächtigsten Verbündeten von Richard.

Für mich ist "Die Schwester der Finsternis" eines der Lieblingsbücher der Reihe, weil sie Kahlan als starke Frau zeigen, Nicci eine Entwicklung durchmacht und Cara menschlicher wird. sie ist nicht mehr nur die Beschützerin, sie wird Freundin und öffnet sich sogar für eine Beziehung mit einem schmucken General.
Aber ich muss gestehen, dass die Szenen von Richard in der alten Welt mich eher genervt haben. Er ist der einzige, der die Lebensverhältnisse verbessert und alle anderen sind rückständig. Und die Inspiration durch ein Kunstwerk war mir zu einfach.
Ihr Kommentar zu Schwester der Finsternis

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.