Thomas M. Disch

Thomas Michael Disch wurde am 2. Februar 1940 in Des Moines, Iowa geboren. Nach Abschluß seines Geschichtsstudiums an der Universität von New York arbeitete er zunächst in der Werbung, bevor er freier Schriftsteller wurde. 1962 erschien seine erste SF-Erzählung „The Double Timer“.

Disch war vor allem für sein großes Repertoire bekannt. Sein Stil reichte von kurz zu ausschweifend, ätzend bis fröhlich, boshaft bis romantisch und modern bis altmodisch. Durch seine oft grundsätzlich verschiedenen Werke hat er die Science Fiction in den 35 Jahren seines Schaffens um viele neue Gedanken bereichert.

Thomas M. Disch schied am 4. Juli 2008 freiwillig aus dem Leben. Er litt seit dem Tod seines langjährigen Lebensgefährten im Jahr 2004 an Depressionen.

mehr über Thomas M. Disch:

Phantastisches von Thomas M. Disch:

  • Storysammlungen
    • (1967) 102 H-Bombs
    • (1968) Jetzt ist die Ewigkeit
      Under Compulsion / Fun with Your New Head
    • (1971) White Fang Goes Dingo: And Other Funny S.F. Stories
    • (1973) Getting into Death
    • (1977) The Early SF Stories of Thomas M. Disch
    • (1980) Fundamental Disch
    • (1980) Triplicity
    • (1982) Orders of the Retina
    • (1982) Burn This
    • (1982) Der Mann ohne jede Idee
      The Man Who Had No Idea
    • (2008) The Wall of America
  • Kriminalromane
    • (1968) Alice im Negerland (mit John Sladek als Thom Demijohn)
      Black Alice
  • Kinderbücher
    • (1986) The Brave Little Toaster
    • (1986) The Tale of Dan de Lion
    • (1988) The Brave Little Toaster Goes to Mars
    • (1997) A Child’s Garden of Grammar
  • Gedichte
    • (1970) Highway Sandwiches (mit Charles Platt und Marilyn Hacker)
    • (1972) The Right Way to Figure Plumbing
    • (1980) Haikus of a Pillow
    • (1981) ABCDEFG HIJKLMN POQRST UVWXYZ
    • (1982) Burn This
    • (1982) Orders of the Retina
    • (1984) Here I Am, There You Are, Where Were We
    • (1989) Yes, Let’s: New and Selected Poems
    • (1991) Dark Verses and Light
    • (1991) Haikus of an AmPart
    • (1996) The Dark Old House
    • (2002) A Child’s Garden of Grammar
    • (2007) About the Size of It
  • Als Herausgeber
    • (1971) Die letzten Blumen
      The Ruins of Earth: An Anthology of Stories of the Immediate Future
    • (1973) Bad Moon Rising: An Anthology of Political Forboding
    • (1975) The New Improved Sun: An Anthology of Utopian S-F
    • (1976) New Constellations: An Anthology of Tomorrow’s Mythologies (mit Charles Naylor)
    • (1977) Strangeness: A Collection of Curious Tales (mit Charles Naylor)
  • Sachbücher
    • (1995) The Castle of Indolence: On Poetry, Poets, and Poetasters
    • (1998) The Dreams Our Stuff Is Made of: How Science Fiction Conquered the World
    • (2001) The Castle of Perseverance: Job Opportunities in Contemporary Poetry
    • (2005) Disch On Sci-fi