Timothy R. O’Neill

Timothy R. O’Neill verbrachte den Hauptteil seiner Berufszeit im Dienst der US-Army. Ein Vierteljahrhundert war er sowohl an der Front als auch im Stab aktiv. Ab 1976 gehörte er als Psychologe dem Lehrkörper der „United States Military Academy“ in West Point an.

1991 beendete O’Neill seine militärische Karriere. Er ging in die freie Wirtschaft und wurde Vizepräsident der Firma „Star Mountain, Inc.“ sowie Präsident der „Cavalry Security Gear and Systems, Inc.“ O’Neill gilt als Spezialist für Tarnfarben und Muster; bekannt wurde er vor allem für seine Entwicklungen auf dem Gebiet der „dual tex camouflage“.

Als Autor verfasste O’Neill zahlreiche Bücher und Artikel über militärische und wissenschaftliche Themen. 1987 veröffentlichte er „Shades of Gray“, seinen einzigen Roman, der seine psychologische Arbeit in West Point mit einer Geistergeschichte zu kreuzen versuchte. Mit „The Individuated Hobbit“ versuchte O’Neill sich 1979 an einer psychologischen Deutung der Tolkienschen Mittelerde.

Phantastisches von Timothy R. O’Neill:

  • Sachbuch
    • (1979) The Individuated Hobbit: Jung, Tolkien, and the Archetypes of Middle-Earth