Erben des Imperiums von Timothy Zahn

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 1991unter dem Titel „Heir to the Empire“,deutsche Ausgabe erstmals 1992, 410 Seiten.ISBN 3-442-35251-7.Übersetzung ins Deutsche von Thomas Ziegler.

»Erben des Imperiums« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Fünf Jahre nach der Rückkehr der Jedi-Ritter: Die Rebellenallianz hat den zweiten Todesstern zerstört; Darth Vader und der Imperator sind tot, aber das Imperium ist nicht besiegt. Der neue Oberkommandierende der Flotte, Großadmiral Thrwan, rüstet zum entscheidenden Schlag gegen die Rebellen. Und als alles mehr und mehr darauf hindeutet, dass sich ein Verräter in den eigenen Reihen befindet, müssen Luke Skywalker, Leia und Han Solo ihrem wirklichen Gegner ins Auge sehen – der dunklen Seite der Macht, die lebendiger ist als je zuvor.

Ihre Meinung zu »Timothy Zahn: Erben des Imperiums«

gregor_r zu »Timothy Zahn: Erben des Imperiums«28.12.2014
Ich bin soeben mit dem Lesen dieses Buches zu Ende gekommen. Jetzt will ich eigentlich den zweiten Teil der Trilogie lesen, aber der kommt erst nächste Woche dran. Die Geschichte spielt 5 Jahre nach Episode 6, Hauptcharaktere sind die gleichen, ergänzt jedoch um Großadmiral Thrawn, den besten Feldherrn des Imperiums (das glaub noch zu existieren), Schmugglerboss und Gauner Karde, sowie seine beste Mitarbeiterin, Mara Jade, ehemalige rechte Hand des Imperators. Das einzige Vorwissen, dass man benötigt ist zu Wissen was Jedi-Ritter sind und dass bei Star Wars nicht mit Kugeln, sondern mit Lasern geschoßen wird. Wenn man jedoch die Filme 4-6 kennt, macht das Buch natürlich mehr Spaß. Die Handlung lässt sich in einem Satz beschreiben: Die restlichen Imperialen, wollen das Imperium wieder aufbauen, müssen dazu jedoch erst die neue Republik vernichten. Das mag jetzt nicht sehr aufregend klingen, doch die Bösen lassen wirklich keine Möglichkeit aus, es den Guten heimzuzahlen - udn Böse gibt es in diesem Buch genug. Als eigenständiges Buch sollte man es jedoch nicht betrachten, da einige Charaktere zwar vorgestellt werden, man jedoch merkt, dass ihr richtig großer Auftritt noch bevor steht. Am Ende gibt es dann noch Star Wars typisch eine große Schlacht und ein offenes Ende. Wer also wissen will, was nach Episode VI geschehen ist, sollte unbedingt mit dieser Reihe beginnen, da sie vor allem eine, für weitere Romane, wichtige Figur einführt und sie einfach das Star Wars GEfühl perfekt rüberbringt.
Stefan83 zu »Timothy Zahn: Erben des Imperiums«04.05.2008
Der erste Teil einer grandiosen Trilogie, die nicht nur die Abenteuer unserer liebgewonnenen Filmhelden weitererzählt, sondern gleichzeitig den Startschuss für das Expanded Universum markiert. Mit „Erben des Imperiums“, das fünf Jahre nach Endor spielt, hat Autor Timothy Zahn ein bereits totgeglaubtes Genre wieder belebt und was Star Wars Bücher angeht, einen Maßstab geschaffen, an dem sich alle anderen messen lassen müssen. Bereits nach den ersten beiden Seiten wird der Leser von einer Story in den Bann gezogen, die alles in sich vereint, was eingefleischte Fans ursprünglich dazu veranlasst hat, sich in Star Wars zu verlieben: Spektakuläre Raumschlachten, politische Intrigen und packende Zweikämpfe wechseln sich mit tollen Dialogen, witzigen Passagen und emotionalen Momenten ab. Wer sich nach Ansehen von Episode VI schon immer gefragt hat, wie es zwischen Han und Leia weitergegangen oder was mit den Resten des Imperiums geschehen ist, der kann es hier nachlesen. Zudem tauchen in „Erben des Imperiums“ auch eine ganze Reihe neuer Protagonisten auf, die sich perfekt in das Star Wars Universum einfügen. So haben u.a. Mara Jade, Talon Karrde, Captain Pelleaon, Borsk Fey’lya und Großadmiral Thrawn ihren ersten beeindruckenden Aufritt. Fast alle dieser Figuren sind mittlerweile ein fester Bestandteil des EU geworden, weshalb man diese Trilogie unbedingt gelesen haben sollte, um später erschienene Bücher besser zu verstehen. Insgesamt ein großartiger, fesselnder Roman, der das Flair der alten Filme bis ins kleinste Detail zurückholt und nicht nur durch sein offenes Ende zum Kauf des nächsten Bands zwingt. Ein absolutes Muss für jeden Star Wars Fan und perfektes Einsteigerwerk in das EU.
Andrej S. zu »Timothy Zahn: Erben des Imperiums«06.04.2008
Ich habe einmal in einem Forum gelesen, dieses Buch sei besser als alles was George Lucas je angefasst hat und war als Fan der Filme ensetzt üder diese Aussage...
Inzwischen habe ich das Buch gelesen und das einzige was ich zu Lucas verteidigung anführen kann ist:
Luca hat nur einen Film gemacht, und Buch und Film sind so unterschiedliche Medien, dass man sie nicht miteinander vergleichen sollte... der fairness halber.

Dieses Buch zählt zu meinen absoluten Lieblingsbüchern, genauso wie Timothy Zahn zu meinen Lieblingsautoren gehört.

Der Roman enthält alles was man sich von einer Star Wars fortsetzung wünschen kann, die dunkle Seite der Macht, alte liebgewonnen Charaktere, wie neu Kontrahenten und fragwürdige verbündete.

Für jeden der die Filme mochte ein muss, aber auch Feinde der Filmserie sollten dem Buch eine Chance geben, denn Zahn räumt mit Logikfehlern und Problemen, sowie der Scharz- Weiß Malerei der Filmen auf.
Ihr Kommentar zu Erben des Imperiums

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.