Tom Holland

Thomas Holland wurde am 5. Januar 1968 im englischen Wiltshire, einem Ort nahe Oxford, geboren. In Cambridge studierte er Englisch und Latein. Nach seinem Abschluss arbeitete er für BBC Radio und für das Fernsehen; u. a. adaptierte er klassische Autoren wie Herodot, Homer oder Vergil so, dass sie auch für nicht studierte Hörer-Hirne verständlicher und damit interessant wurden. Wiederum für die BBC aber nun für das TV-Programm schrieb Holland eine Dokumentationsserie, in der er selbst die Bedeutung prähistorischer Fossilien in der menschlichen Mythologie thematisierte. Den Zorn fundamentalistischer Muslime zog er sich 2012 mit einer kritischen Islam-Dokumentation zu, der sich in den folgenden Jahren noch steigerte, weil Holland sich immer wieder deutlich und öffentlich gegen einen radikalisierten Islam aussprach.

1995 debütierte Holland mit zwei Romanen. „Attis“ war ein moderner Thriller, doch prägender wurde zunächst „The Vampyre“ (auch „Lord of the Dead“, dt. „Der Vampyr“): Auf dem Fundament seines historischen Wissens mischte Holland reale Geschichte und Fiktion; hier bereicherte er die Biografie des Dichters Lord Byron um dessen Nachleben als Vampir. Nach dem Millennium schrieb Holland verstärkt Sachbücher, die von Kritik und Leserschaft ebenfalls gut angenommen wurden. Für „Rubicon“, sein Buch über die letzten Jahre der römischen Republik, wurde Holland 2004 mit einem Hessell-Tiltman-Preis für das beste historische Sachbuch des Jahres ausgezeichnet.

Mit seiner Familie lebt Tom Holland in London. [Michael Drewniok]

Phantastisches von Tom Holland:

  • Lord Byron
    • (1995) Der Vampir
      The Vampyre/Lord of the Dead
    • (1996) Das Erbe des Vampirs
      Supping with Panthers/Slave of My Thirst/The Libertine
  • (1995) Attis
  • (1997) Die Botschaft des Vampirs
    Deliver Us from Evil
  • (1998) Der Schläfer in der Wüste Rezension
    The Sleeper in the Sands
  • (2001) The Bonehunter
  • (2006) The Poison in the Blood
  • Sachbücher
    • (2003) Die Würfel sind gefallen: Der Untergang der Römischen Republik/Rubikon: Triumph und Tragödie der Römischen Republik
      Rubicon
    • (2005) Persisches Feuer: Ein vergessenes Weltreich und der Kampf um Europa
      Persian Fire
    • (2008) Millennium: Die Geburt Europas aus dem Mittelalter
      Millennium
    • (2009) The Forge of Christendom
    • (2011) Romans: The Divine Marriage
    • (2012) Im Schatten des Schwertes: Mohammed und die Entstehung des arabischen Weltreichs
      In the Shadow of the Sword
    • (2015) Dynastie: Glanz und Elend der römischen Kaiser von Augustus bis Nero
      Dynasty
    • (2016) Athelstan
    • (2016) Edward Gibbon’s Decline and Fall of the Roman Empire

mehr über Tom Holland: