Sonea - Die Hüterin von Trudi Canavan

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 2010unter dem Titel „The Ambassador´s Mission“,deutsche Ausgabe erstmals 2010, 548 Seiten.ISBN 3-442-37725-0.Übersetzung ins Deutsche von Michaela Link.

»Sonea - Die Hüterin« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Zwanzig Jahre sind seit den Ereignissen in der Trilogie "Die Gilde der Schwarzen Magier” vergangen. Auf Wunsch der Gilde hat Sonea nur einem einzigen Magier das Geheimnis der Schwarzen Magie offenbart. Doch sie ist nicht glücklich mit der Wahl, die die Gilde dafür getroffen hat. Kallen ist zwar ein ehrenhafter, aber auch ein harter und zu schnell urteilender Mann. Vielmehr sorgt Sonea sich allerdings um ihren Sohn. Lorkin hat gerade die Abschlussprüfung hinter sich gebracht und brennt jetzt darauf, sich zu beweisen. Daher begleitet er den Botschafter der Gilde nach Sachaka, wo den Magiern Kyralias immer noch unzählige Gefahren drohen. Und tatsächlich verschwindet Lorkin eines Tages ohne ein Wort der Erklärung. Sonea ist beunruhigt, doch sie kann sich nicht einmal an der Suche nach Lorkin beteiligen. Denn in Kyralias Unterwelt tobt ein Krieg, in den auch Magier verwickelt zu sein scheinen – und der alles, was in den Jahren des Friedens aufgebaut wurde, gefährdet …

Ihre Meinung zu »Trudi Canavan: Sonea - Die Hüterin«

Loni zu »Trudi Canavan: Sonea - Die Hüterin«16.05.2011
Oh mein Gott!!!!! Das ist so ein tolles Buch ich hab es sogar schon zweimal gelesen und ich nerve schon seit Anfang des Jahres die Buchhändlerinen mit der selben frage: »Wann wird den das neue sonea Buch auf deutsch veröffentlicht?« Ich bin schon soooo aufgeregt und glaube, dass ich die nächsten 7 Tage unausstehlich sein werde. Ich find es toll, dass diese Bücher geschrieben und veröffentlicht wurden! Es sin meine absoluten Lieblings Bücher! Danke, danke, danke dafür!!!
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Leseratte zu »Trudi Canavan: Sonea - Die Hüterin«27.03.2011
Moin leute :)

Das Buch ist mal von total anderer Sorte als die bisherigen von Trudi Canavan. Es ist nicht so spannungsgeladen aber hat einen unglaublichen Reiz und man kann es trotzdem nicht weglegen. Einzig nicht gefallen hat mir der Schluss. Bei den anderen Büchern wurde immer das meiste wichtige abgeschlossen. Hier ist praktisch alles noch total offen.
Der nächste Band "Die Heilerin" wird im Mai erscheinen und der letzte erst 2012 :(
Bis dahin habe ich noch das Zeitalter der Fünf zu lesen, was allerdings (bisher) bei weitem nicht so fesselnd ist, wie eines der Bücher zur Gilde und Sonea.
Ich hoffe sehr, dass Trudi Canavan noch eine weitere Buchreihe verfassen wird.

Noch etwas Verfilmungen der Bücher betrifft:
Jeder Film sollte so mitreissend und spannend sein wie das Buch. Beispiele für überhaupt nicht gelungene Fantasyverfilmungen sind Harry Potter 5 und 6 und Eragon.
Wenn die Filme die Qualität von Herr der Ringe bekommen, werden diese zu den besten Fantasyfilmen aller Zeiten. Einen Versuch ist es meiner Meinung nach wert und in allzu weiter Zukunft sollte mit den Dreharbeiten auch nicht begonnen werden. Im Moment sind alle Bücher Trudi Canavans total in - man findet sie in jeder Bibliothek und Bücherei - und das sollte ausgenutzt werden.

Liebe Grüsse,
eure Leseratte :D
Najuso zu »Trudi Canavan: Sonea - Die Hüterin«06.02.2011
Hallo Ihr alle,
schon mehrfach habe ich gelesen, dass einige von euch meinen, dass Sonea-Die Hüterin der einzige Band sein solle. Andere befürchten vielleicht auch dies nur. Aber ich habe das Buch selbst gelesen und nun möchte ich gerne einige Dinge auflisten, die eure Sorgen verfliegen lassen müssten.

Erstens habt Ihr ja wahrscheinlich schon gemerkt, dass die Story am Ende offen bleibt, sowohl in der Frage um Kallen und Skellin als auch in der Frage von Lorkins Zukunft. Von Sonea und Regin will ich jetzt gar nicht sprechen. Und vielleicht werden Ashaki Achati und Dannyl auch noch glücklich miteinander :-)
Zweitens steht in der Kurzbiografie auf dem Bucheinband, dass dieses Buch der erste Teil einer weiteren Triologie sein soll.
Und Drittens steht vorne im Buch selbst Zitat:"Die Hüterin; Die Saga von Sonea 1"
Und jeder von uns sollte aus seiner Schulzeit noch wissen, dasss auf ein 1. auch ein 2. folgen muss. Also ist das ein weiterer Hinweis auf ein zweites Buch.

So ich hoffe ich konnte eure Zweifel unbegründet machen und die Freude auf das nächste Buch steigern.
Übrigens stimme ich FELIX zu. Im nächsten Buch sollte mal wieder etwas mehr Action enthalten sein. :-)
Grüße Najuso
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Felix zu »Trudi Canavan: Sonea - Die Hüterin«26.01.2011
Das Buch hat mir zum Ende hin sehr gefallen, jedoch hat es am Anfang bis zum Mittelteil sehr an Action gemangelt. Praktisch erst ab der Szene als Lorkin und Dannyl miteinenander geredet haben kam Schwung in die Sache. Ansonsten der Schluss, wäre schön gewesen wenn sie Skellin noch gefasst hätten, aber so, ein Grund mehr sich auf den nächsten Band zu freuen!

Besonderes Interesse liegt mir an der Zukunft von Lorkin, was Dannyl nun machen wird, wie sich das Verhältnis zwischen Sonea und Regin entwickelt, ob Kallen nun ein 'Suchtie' ist und von Skellin Befehle entgegen nimmt und schließlich ob Skellin Kallen dazu bringt ihm schwarze Magie beizubringen.
Ich würde es auch gern sehen wenn Kallen seinen Posten als schwarzen Magier verlieren würde und Sonea wieder mehr Freiheiten hätte.

Gruß Felix
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Najuso zu »Trudi Canavan: Sonea - Die Hüterin«11.01.2011
Ich glaube es gibt nur einen passenden Ausdruck für dieses Buch. Genial!!! Ich habe neben DER HERR DER RINGE keine so geniale, unglaublich scharfsinnig durchdachte und mitreißende Story gesehen bzw. gelesen. Ich habe fast meine ganze Freizeit auf diese Bücher verwendet. Und ich bereue es keineswegs. Diese Geschichte war derart fesselnt, dass ich einfach nicht aufhören konnte. Sobald es irgendwelche Fortsetzungen oder ein ähnliches Buch gibt, bin ich der Erste, der es hat.;-)
SeanD zu »Trudi Canavan: Sonea - Die Hüterin«29.12.2010
Auch ich hab die Trilogie über die Gilde der Magier regelrecht aufgesaugt. Als ich die Fortsetzung von Sonea, Cery & Co. in den Händen hielt, gings auch nicht lange & ich hab viele freie Stunden diesem Buch gewidmet. Ja & es kam, wies kommen musste. Buch zu Ende & keine weitere Fortsetzung im Regal! Skandal. Eines der ersten Geschichte, wo ich grosse Sympathie für die Figuren hatte / habe. Als Trost, hab ich mir die Vorgeschichte "Magie" aufgespart. aber dieses Buch wird bestimmt auch schnell gelesen. Kanns echt kaum erwarten, bis ich die Fortsetzung in den Händen habe! :o) so gehts bestimmt viele! :o)

Für eine Verfilmung muss man halt offen sein, gäbs eine Verfilmung, wär ich bestimmt nicht abgeneigt, ihn zu sehn.
Da ich beides schon erlebt habe -mal begeistert, wie vom Buch, sowohl auch schwer entäuscht- hätte ich da kein Problem.
Ich hab mir meine eigenen Bilder über die Gilde & die Personen gemacht. Nach 4 Büchern (jetzt bald 5), über Kyralier, Sachakaner etc... wäre es spannend, wie es andere sehen. Trotzdem, würde ich meine Vorstellung, die ich von anfang an hatte, nicht löschen lassen, auch wenn ich den Film gesehen hätte.
So oder so, die Fortsetzung MUSS bald veröffentlicht werden!!
Ich meine, werden Sonea & Regin noch enge Freunde, wird Lorkin bald heim können, werden er & Tyvara doch noch ein Paar, werden die Verräterinnen die Heilkunst lernen, können Cery & seine Leibwächter, Skellin das Handwerk legen? Ja, es nimm micht sogar wunder, wie die Beziehung zwischen Dannyl & Tayend sein wird....
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Jenny zu »Trudi Canavan: Sonea - Die Hüterin«16.12.2010
Ich finde diese Fortsetzung zu der Gilde der Schwarzen Magier interessant, wenn auch nicht ganz so spannend wie Teil 2 und 3 der Triologie. Aber es ist gut zu wissen, dass es noch weiter geht.

Ich erwarte voller Ungeduld den nächsten Band. Leider wird das noch etwas dauern, denn der englische Titel wird erst 2011 erscheinen und bis es ihn auf deutsch gibt, wird noch einige Zeit vergehen. Derweilen begnüge ich mich mit ihrer anderen Triologie vom Zeitalter der 5 =)
Dirk zu »Trudi Canavan: Sonea - Die Hüterin«11.10.2010
Ich habe alle Bände mit Hingabe und Begeisterung gelesen, nun auch Sonea Die Hüterin, aber was darin am schlimmsten ist das man nicht sofort zum nächsten Band greifen kann und endlich erfährt wie es weiter geht. Auch wenn es sich am Anfang etwas ungewohnt zu den vorherigen Bänden liest da ja nun 20 Jahre vergangen sind steigt die Spannung ab der zweiten Hälfte umso mehr.

Für eine Verfimung wäre ich sicher auch, aber dort kommen zweifel auf das ein Film nicht annähernd so Spannend ist wie die Bücher. Das beste Beispiel ist meinerseits dafür (Eragon) Die Bücher super der Film ein Trauerspiel.

MFG Dirk
Chantal zu »Trudi Canavan: Sonea - Die Hüterin«23.07.2010
Auf keinen Fall eine verfilmung!
bis jetzt hat mir jede verfilmung das buch zerstört und ich konnte mich jedes mal nur darüber aufregen das sie es nicht genauso gemacht haben wie im buch oder einfach alles umgeändert haben. das war bei vapires diary und legend of a seeker so. nichts hat mehr gepasst. habe soeben den band fertig gelesen und stimme dem zu dass es nicht mehr so spannend ist wie die Bücher davor. auch MAGIE finde ich nicht besonders gelungen. ich bin trotzdem gespannt wie es weiter geht und wäre enttäuscht wenn es jetzt einfach aufhören würde.
mareike zu »Trudi Canavan: Sonea - Die Hüterin«23.07.2010
ich muss sagen das mich das Buch in keinster weise so gefesselt hat wie die 3 Teile die Gilde schwarzen Margier. Es plätschert so vor sich hin und es kommt fast nicht wirklich spannung auf. In den letzten Büchern hat mich besonders die Person von Akkarien interessiert. Da diese Person aber nicht mehr dabei ist fand ich es umso langweiliger. Aber ich wäre für die Verfilmung von "die Gilde der schwarzen Magier" :)
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Iris53 zu »Trudi Canavan: Sonea - Die Hüterin«19.07.2010
Schlecht!! Bis auf das letzte - na man kann schon sagen Fünftel- ist dieses Buch durchweg langweilig. Es strotzt nur so von ellenlangen Erklärungen über irgendwelchen Rangaufbau, wer wem Respekt zollen muß, wer über wem steht, bei der Reise nach Sachakan wird bald jeder Huckel beschrieben, über den sie fahren.
Von der rebellischen Sonea ist nichts weiter übriggeblieben, als eine duckmäuserische Schwarzmagierin, die nur ja keinen Fehler machen will. Es ist alles ohne irgendeine Spannung und ich werde mir daher die nächsten beiden Teile nicht antun. Dafür ist mir mein Geld zu schade.
Reiskorn zu »Trudi Canavan: Sonea - Die Hüterin«31.05.2010
Irregeführt vom Titel und ohne große weitere Information über dieses Buch rechnete ich mit einer auf 576 Seiten begrenzten, in sich geschlossenen Handlung. Dementsprechend wunderte ich mich sehr als auch nach 400 Seiten immer noch nicht recht Spannung aufkam und ich fragte mich, wie will sie das bis zum Ende noch schaffen, alles aufzulösen?
Zum Glück falsch gedacht.
Dieses Buch ist der Anfang einer neuen Trilogie, die auf Englisch "the traitor spy trilogy" heißt. Mit diesem Wissen lässt sich alles ganz anders beurteilen.
Es gibt wieder 2 parallele Geschichten, eine in Imardin und eine auf Reisen, die sorgfältig aufgebaut werden.
Sonea ist in der Gilde als eine von zwei Schwarzmagiern und schien in den letzten 20 Jahren für sich, ihren Sohn Lorkin und ihr Hospital gelebt zu haben. Die Regeln, die ihr die Gilde auferlegt hatte, akzeptierte sie und schien sich davor zu fürchten, man könne ihr eine Grenzüberschreitung vorwerfen.
Als einige Diebe einer Mordserie zum Opfer fallen wird sie von ihrem alten Freund und Dieb Cery um Hilfe gebeten. Unterstützt von ihrem alten Mentor Lord Rothen und von ihrem ehemaligen Widersacher Lord Regin jagt sie den Mörder und gewinnt dabei wieder etwas von ihrem alten Selbstvertrauen und ihrer Stärke zurück.
Gleichzeitig meldet ihr Sohn Lorkin sich als Gehilfe Lord Dannyls, der als neuer Botschafter nach Sachaka reist. Er ist ganz besessen von der Idee, dass er in der Geschichte des Landes eine Art alte Magie findet, die es möglich machen könnte, sein Land vor den Schwarzmagiern Sachakas zu schützen ohne schwarze Magie anwenden zu müssen.
Als Sohn Akkarins ist diese Reise für ihn jedoch nicht ungefährlich. So wird er auch bald Opfer eines Mordversuchs. Gerettet wird er von einer als Sklavin getarnten „Verräterin“. Zusammen flüchten sie in den Ort der Verräterinnen, um diesen Fall aufzuklären. Einmal dort, kann er nicht mehr weg, da die Verräterinnen befürchten, er würde die Lage des Ortes preisgeben. Er erhofft sich jedoch langfristig Verhandlungen bei denen er gewinnt, was er sucht und die Verräterinnen die von ihnen ersehnte Heilkunst lernen.
Diese beiden Handlungsstränge lassen auf eine Trilogie hoffen, in der sich unerwartete Verbindungen und spannende Wendungen ergeben, diverse Liebesgeschichten abspielen und alles in einem fulminanten Höhepunkt endet, den man nicht so leicht vergisst.
GreenMan zu »Trudi Canavan: Sonea - Die Hüterin«25.05.2010
Auch dieses Buch ist ihr mal wieder sehr gelungen :)
Ich finde den Charakter Lorkin gut gelungen und es ist eine ganz gut entschädigung für Akkarin welcher der beste charakter war fande ich...
Aber was mir ein wenig aufgefallen ist ist sie benutzt auch w ie in ihren anderen Bücheren einige beschreibungen die man oft liest aber die schmücken das Buch schön aus und man kann es sich bildlich besser vorstellen...
Dann fand ich das die Charakter in diesem Buch wenig persönlihcer waren .. man konnte sich nciht sogut in die Charakter hinein versetzten wie in den anderen 3 Büchern.. und dann fande ich es ein wenig fies das sie immer so viel drumherum gehandelt hat das ganze Buch ist sehr spannend aber am Ende wirt es immer noch nicht kommplett aufgelöst... und jetzt warte ich gespannd wie es weiter geht...
Aber man muss sagen Respekt!! Sich so viel aus zudenken und so klar herrüber zubringen wie die Charrakter sich fühlen ..... Ich wäre strak für eine Verfilmung der Teile ... was sagt ihr dazu ?
Mfg Faby
firespeeder zu »Trudi Canavan: Sonea - Die Hüterin«14.05.2010
Grandios (:
Wieder einmal ein gelunger Teil von unserer Trudi.
Ich weiß nicht wie sie das schafft aber ich glaube sie ist auch eine Magierin die uns mit ihren Worten ver- und bezaubert!!!!

Meiner Meinung nach beginnt die Geschichte gut und gibt dem Leser einen guten Überblick über die momentuane Situation. Desweiteren ist der Draht zur Vergangenheit ( sprich die Gilde der Schwarzen Magiern Triologie) da.
Der Verlauf der Geschichte ist gut. Der Sprung zwischen den Personen ist für mich manchmal zum falschen Zeitpunkt gesetzt.

Trotzdem konnte ich das nicht aus der Hand legen und habe die rund 600 Seiten innerhalb von weniger als 24 Stunden durchgelesen!
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Sonea - Die Hüterin

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.