Die Wiederkehr von Wolfgang Hohlbein

Buchvorstellung

Die Wiederkehr von Wolfgang Hohlbein

Originalausgabe erschienen 2003, 382 Seiten.ISBN 380258144X.

»Die Wiederkehr« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Noch immer ist Andrej Delãny dem Rätsel seiner Unsterblichkeit nicht auf die Spur gekommen. Doch er muss feststellen, dass er nicht der Einzige ist, der dieses Geheimnis zu ergründen sucht. Eine mysteriöse Gestalt scheint seine und Abu Duns Fährte aufgenommen zu haben, gibt sich aber nicht zu erkennen. Schon bald ist Andrej klar: Hier muss es sich um ein Wesen seiner Art handeln. Aber wer ist die Frau an der Seite des Unbekannten? Ein furchtbarer Verdacht keimt in ihm auf …

Ihre Meinung zu »Wolfgang Hohlbein: Die Wiederkehr«

benfi zu »Wolfgang Hohlbein: Die Wiederkehr«06.03.2013
Auch zwischem diesem fünften Band 'Die Wiederkehr' und dem Vorherigen sind wieder einmal ein paar Jahrzehnte vergangen. So ungewohnt es auch ist, mit dieser Methode kann sich Autor Wolfgang Hohlbein aber interessante Geschehnisse aus der Zeitgeschichte heraus picken - eine Spezialität des Fantasy-Schriftstellers. Diesmal verschlägt es die Helden in die erste Türkenbelagerung von Wien im Jahre 1529. Hohlbein gelingt es vorzüglich, seine Charaktere in diese Epoche hinein zu packen, wobei er reale Gegebenheiten sowie Personen dieser Zeit in die Handlung einfliessen lässt - wenn auch mit geringen Abweichungen; Sultan Süleyman I. heißt hier schlicht Sultan Soliman. Allein diese Tatsache lässt den Roman gefallen und Hohlbein spart auf den Seiten auch nicht an Action und Konflikten; er packt so gar die leichenfressenden 'Ghouls' in seine Story. Und er hat bis hin zum Finale doch etliche überraschende Ereignisse und Fakten eingefügt. So vergeht der Roman leider schon fast viel zu schnell und die pikante Anekdote am Ende lässt den Leser schonmal auf den Folgeband schielen! Nach dem etwas schwächeren Vorband ist es Hohlbein durch diesen Roman mit seiner Serie der 'Chronik der Unsterblichen' wieder gelungen zu gewohnten Höhen aufzusteigen!
85°
Nozmo1 zu »Wolfgang Hohlbein: Die Wiederkehr«16.09.2007
Das andauernde Zombiegekloppe ist auf dauer langweilig und die Story kommt nicht voran. Trotz dieser Mankos schafft es Wolfgang mal wieder mich Tag und Nacht zum lesen zu bringen, denn der Roman liesst sich sehr schnell, er hat eine tolle Atmosphäre. Und das Treffen mit einem alten Bekannten sorgt für Überraschungen. Nicht der beste Teil der Saga, für Fans aber durchaus lesenswert.
Ihr Kommentar zu Die Wiederkehr

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.