Intruder - Erster Tag von Wolfgang Hohlbein

Buchvorstellung

Intruder - Erster Tag von Wolfgang Hohlbein

Originalausgabe erschienen 2002, 125 Seiten.ISBN nicht vorhanden.

»Intruder - Erster Tag« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Für Mike, Stefan und Frank sollte es die Erfüllung eines Jugendtraums werden: eine Motorrad-Reise durch Amerika. Aber von Anfang an scheint ein Fluch auf den drei Freunden zu lasten, ein uralter Fluch, geboren aus den Mythen der Anasazi, eines Indianerstammes, der vor vielen Jahrhunderten spurlos verschwunden ist, deren Götter und Dämonen aber bis heute keine Ruhe gefunden haben…

Ihre Meinung zu »Wolfgang Hohlbein: Intruder - Erster Tag«

steve006 zu »Wolfgang Hohlbein: Intruder - Erster Tag«25.10.2015
Drei deutsche Freunde auf einem Motorradtrip durch die US Südstaaten. Alles scheint schief zu gehen, zusätzlich kommen Anasazi-Götter ins Spiel, eine Mischung aus Anxiosen und Paranoia entsteht. Eine Schießerei und Tote, wonach sich alles als großer Bluff herausstellt. Zum Schluss schlägt der Indianergott zu uns produziert jede Menge Tote, die Hauptperson landet vermutlich unschuldig im Knast. Viel fantasy und etwas zu breit getretene Angstvorstellungen.
Wem`s gefällt, okay, aber man muß diese Art von Roman schon mögen, um das Buch durchzuhalten.
Tallo zu »Wolfgang Hohlbein: Intruder - Erster Tag«22.04.2009
Als Tip wurde mir die Intruder-Reihe von Wolfgang Hohlbein ans Herz gelegt. Jedes Buch beschreibt jeweils einen Tag, den Frank, Mike und Stefan auf ihrer Reise durch die USA auf der Route 66 erleben. Die Hinflug ist schon katastrophal. Und so beginnt auch der erste Urlaubstag. Mike fühlt sich beobachtet und verfolgt. Dies zieht ihn runter. Und mit ihm die Laune seiner Freunde.

Hohlbein möchte dadurch Spannung schaffen und auch erhalten. Allerdings klappt dies nicht so richtig. Sobald Spannung da ist, *verpufft" diese wieder. Zuletzt wird nochmal Spannung erzeugt, weil Mike einen scheinbar fatalen Fehler begeht. Das Buch hört auf und man ist doch neugierig, was nun passieren wird. Trotzdem ist dieses Buch nicht wirklich ein Muss.
Ihr Kommentar zu Intruder - Erster Tag

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.