Spinnenmusik von Wolfgang Jeschke

Buchvorstellung

Spinnenmusik von Wolfgang Jeschke

Originalausgabe erschienen 1979, 301 Seiten.ISBN 3-453-30559-0.

»Spinnenmusik« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Mehr als zwei Dutzend Science Fiction-Erzählungen aus aller Welt von internationalen Spitzenautoren, teilweise mit HUGO und NEBULA prämiert.

Enthält die Kurzgeschichten „Spinnenmusik“ von Regis Messac, „Anke“ von Bernhard Ganter, drei Gedichte von Oliver Behnssen, „Eine Kleinigkeit für uns Temponauten“ von Philip K. Dick, „Zeitstopp“ von Peter Schattenschneider, „Ein endloser Sommer“ von Christopher Priest, „Unz Zew“ von Wolfgang G. Fienhold, „Kwem“ von Lothar Streblow, „Kontaktaufnahme“ von Irmtraud Kremp, „Das Gesetz der Vergeltung“ von Gerard Klein, „Zwischenstation“ von Gertrud Hanke-Maiwald, „Zwiebeln mit blauer Schale“ von Irmtraud Kremp, „Staatlich geprüfter Diplomverräter“ von Karl-Ulrich Burgdorf, „Geisterfahrer“ von Joseph Dolezal, „Morgen ist ein anderer Tag“ von Wolfgang G. Fienhold, „Ein Gänseblümchenkränzchen für Paw“ von Kathleen Sky, „Wo die Neurosen wachsen“ von Richard D. Nolane, „Versuch doch mal, an einen Baum zu fahren“ von Jack M. Dann, „Der Saurier“ von Manfred Borchard, „Dem 20. Jahrhundert“ von Richard Radssat, sechs Gedichte von Dieter Beckmann, „Sein Stündchen auf der Bühne“ von Grant Carrington, „Die Sache mit dem Hund“ von Heidelore Kluge, „Der Herrscher“ von Lutz Rathenow, „Der Hauptgewinn“ von Diethard van Heese, zwei Gedichte von Gert Nieke, „Der Spaziergang“ von Irmtraud Kremp, „Monster“ von Grete Wassertheurer, „Mondlicht“ von Diethard van Hesse, „Die Muschel“ von Diethard van Hesse, fünf Gedichte von Angela Hoffmann und „Dreihundertjähriges“ von Joe Haldeman.

Ihre Meinung zu »Wolfgang Jeschke: Spinnenmusik«

Ihr Kommentar zu Spinnenmusik

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.