Die Albenmark von Bernhard Hennen

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 2008, 450 Seiten.ISBN 3-453-52342-3.

»Die Albenmark« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

In Kürze:

Mit seinen atemberaubenden Romanen um das geheimnisvolle Volk der Elfen schuf Bernhard Hennen eine Saga, die schon jetzt als Klassiker der Fantasy gilt. Eine Welt voller Zauber und Magie, mit Helden, die in den Herzen der Leser weiterleben. In „Elfenritter“ kehrt der Bestsellerautor in die mythische Welt der Elfen zurück und lüftet das große Geheimnis um das Schicksal Albenmarks: Dies ist die Geschichte von Gishild, Königin des Fjordlands und letzte Hoffnung für die freien Völker der Welt. Und es ist die Geschichte Lucs, Ritter im Dienste eines mächtigen Ordens, dem Todfeind der Elfen. Als Kinder unzertrennbar, stehen sie sich nun an der Spitzer zweier Heere gegenüber. Denn der Kampf um die alte Welt hat längst begonnen …

Ihre Meinung zu »Bernhard Hennen: Die Albenmark«

Robert zu »Bernhard Hennen: Die Albenmark«29.05.2009
Albenmark ist so spannend wie der erste Band von Elfenritter, ich habe es in nicht einmal 3 Tagen verschlungen und mitgelitten mit den Elfen und Fabelwesen, aber auch mit Luc. Leider zerstört luc dann die weiße Frau und baut dort einen Tempel.
Es ist nicht schwer, die christlichen Kirchen als Vorbild der Tjured-Kirche zu erkennen. Diese boten reichlich Material, das man nicht allzu stark verändern musste, um es verwenden zu können.
Lena zu »Bernhard Hennen: Die Albenmark«03.03.2009
"Die Albenmark" ist mein absoluter lieblingsteil der Elfenritter-Reihe! Er ist genau so fesselnd, gefühlvoll und manchmal auch spaßig, wie seine fantastischen Vorgänger.
Ich persönlich kann an diesem Buch nicht wirklich etwas bemängeln, es ist einfach eine großartige Story mit viel Dramatik und dem richtigen, magischen Flair.
Ich liebe eigentlich alle Geschichten von Bernhard Hennen, doch "Elfenwinter" und "Elfenritter-die Albenmark" sind meine liebsten Bücher, von diesem meisterhaften Autor.
Ich empfele es jedem, der es genau so liebt, wie ich, wenn History und Fantasy gemischt werden!

Lena, 09
Varg zu »Bernhard Hennen: Die Albenmark«07.04.2008
Was soll man sagen???
Genial, einfach nur reißerisch und spannend bis zur letzten Seite. Schade das der nächste Band erst im Dezember erscheint. Würde am liebsten jetzt schon weiterlesen.
Thomas zu »Bernhard Hennen: Die Albenmark«27.02.2008
Ich hab diesen Teil der Elfenritter innerhalb drei Nächten verschlungen. Das sagt schon einiges. Ich finde diese geschichte so tragisch das mir oft das Herz zerreist. Weil ich auch Die Elfen gelesen habe und die geschichte über Geshild und Luc nur Tragisch Enden kann. Aber ich Freu mich schon riesig auf den dritten Teil dieser geschichte, und wär weis Vielleicht endet es doch anderst als ich dachte da doch Luc nur ein Herz für Geshild hat.
Larna zu »Bernhard Hennen: Die Albenmark«20.02.2008
Mir hat auch dieses Buch von Bernhard Hennen wieder sehr gefallen.
Die herrliche Welt dieser Bücher wurde erneut vor meinen Augen lebendig und ich habe wieder mitgefiebert.
Der Kampf der Neuen Ritterschaft gegen "Die Anderen" wütet unvermindert und sie setzten alles daran, die Elfen und ihre Verbündeten endgültig zu vernichten. Dabei zeigt sich teilweise deutlich, wie weit manche Leute für Macht und die Durchsetzung ihrer (religiösen) Weltanschauung zu gehen bereit sind und das es am leichtesten ist, bereits Kindern diese Weltanschauun einzuimpfen.
Die Charaktere sind schön gezeichnet und es fällt einem leicht, mit ihnen mitzufühlen. Auch der Widerstreit der Gefühle und das Zerrissensein zwischen Pflicht und Wunsch wird teilweise schön beschrieben.

Allerdings gibt es manchmal auch ein paar Längen in dem Buch und irgendwie fehlt diesem Teil manchmal der Esprit des Vorgängers "Die Ordensburg" und manchmal fehlt die Spannung, da viele wichtige Personen einfach aus allen Situationen rauskommen.

Insgesamt gesehen ist es ein schönes Buch und für alle Fans von Bernhard Hennen absolut empfehlenswert!

Von mir gibt es 85°
Ihr Kommentar zu Die Albenmark

Hinweis:Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen.Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre.Werbung ist nicht gestattet.Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.