Patronat - Die Welten der Skiir Band 3 von Dirk van den Boom

Buchvorstellungund Rezension

Patronat - Die Welten der Skiir Band 3 von Dirk van den Boom

Originalausgabe erschienen 2017deutsche Ausgabe erstmals 2017, 450 Seiten.ISBN 3864258723.

»Patronat - Die Welten der Skiir Band 3« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

Das meint Phantastik-Couch.de: Die Saga geht in ihre letzte Runde82

Science-Fiction-Rezension von Carsten Kuhr

Einst, vor Äonen haben die Hatta, die mysteriöse erste Rasse, das Universum beherrscht. Die Skiir waren ihre Diener, haben ihnen zugearbeitet und, nachdem die Hatta sich zurückgezogen hatten, deren Reich übernommen – so zumindest verbreiten es die Skiir. Seitdem haben die Insektenförmigen sukzessive weitere Rassen in die galaktische Völkergemeinschaft aufgenommen – als letzte die Menschen. Nach zweihundert Jahren der Isolation, des Heranführens an das technische wie gesellschaftliche Niveau der Skiir-Gemeinschaft, hat die Menschheit ihren Platz im Rat übernommen.

Dass sie sich für ihren unfreiwilligen Beitritt einen denkbar schlechten Zeitpunkt ausgesucht haben, macht das Dasein unserer verschiedenen Erzähler erst so richtig interessant.

Die drei Säulen auf denen das Reich der Skiir fußt, bekriegen einander inzwischen öffentlich. Ein Renegat hat sich des Zerstörers, einer legendären Waffe der Hatta, bemächtigt und nahe der Erde ein Tor zur verschollenen Zufluchtsstätte der Alten geöffnet. Während sich die Situation in der Galaxis immer weiter zuspitzt, Verräter und Rebellen, Freiheitskämpfer und Kommisköpfe einander bedrängen, reisen der Wissenschaftler Xiin, der Erden-Botschafter Eder und Vertreter weiterer Rassen an Bord des Zerstörers in das Refugium der Hatta – und erleben einige handfeste Überraschungen, die die Welt wie sie sie meinten zu kennen komplett umkrempelt …

Der Kreis schließt sich – tolle Space Opera aus heimischen Landen

Wie bereits beim Mittelband der Trilogie bemängelt, versäumen es Verlag wie Verfasser dem Leser eine zumindest kurze Zusammenfassung der bisherigen Geschehnisse an die Hand zu geben. Van den Boom macht genau da weiter, wo er vor einigen Monaten geendet hat – und der Rezipient hat zunächst einmal Mühe, sich in den verzwickten Machtverhältnissen und mit den unterschiedlichen Protagonisten zurechtzufinden.

Einmal wieder in die Handlung eingetaucht, erweist sich der Plot als Pageturner – nicht umsonst wurde der erste Teil mit dem Deutschen Science Fiction Preis ausgezeichnet.

Der Autor fährt auf, was gut und teuer ist – und er hat einige handfeste Überraschungen im Gepäck!

Kein Stein bleibt auf dem anderen, als er mit seinen Offenbarungen der von Boom´schen Art beginnt – nix da, mehr wird hier nicht verraten, selber lesen.

Im Finale führt er dann alle verschiedenen Handlungsstränge in sich logisch zusammen, werden die Charaktere nochmals ein wenig tiefer beleuchtet und auch an Action mangelt es nicht. Dass sich van den Boom die Möglichkeit offen hält, irgendwann einmal in das Skiir Universum zurückzukehren, sei erwähnt, wünschenswert wäre es.

Fazit:

Mit der Skiir Trilogie, die mit vorliegendem Roman in sich rund und mit vielen unerwarteten Offenbarungen und Überraschungen beendet wird, beweist van den Boom einmal mehr, dass er zu den unterhaltsamsten Autoren des Genres in deutscher Sprache gehört.

Ihre Meinung zu »Dirk van den Boom: Patronat - Die Welten der Skiir Band 3«

Ihr Kommentar zu Patronat - Die Welten der Skiir Band 3

Hinweis:Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen.Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre.Werbung ist nicht gestattet.Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.