Die Turing-Option von Harry Harrison & Marvin Minsky

Buchvorstellung

Die Turing-Option von Harry Harrison & Marvin Minsky

Originalausgabe erschienen 1992unter dem Titel „The Turing Option“,deutsche Ausgabe erstmals 1997, 538 Seiten.ISBN 3-453-11912-6.Übersetzung ins Deutsche von .

»Die Turing-Option« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

In Kürze:

Was würde tatsächlich geschehen, wenn man einen Computer mit dem höchstentwickelten Organ auf diesem Planeten verbinden würde: dem menschlichen Gehirn?
Marvin Misky, ehemaliger Leiter des Instituts für künstliche Intelligenz am Massachusetts Institute of Technology, und der weltbekannte SF-Autor harry harrison schildern in diesem High-Tech-Thriller die phantstischen und atemberaubenden Möglichekiten einer Technik, die in nächster Zukunft wirklicheit wird:

Die Turing Option
Als Brian Delaney, ein genialer vierundzwanzigjähriger Mathematiker, bei einem Überfall auf sein Labor schwerste Schussverletzungen erleidet, versuchen Wissenschaftler sein Gehirn durch elektronische Implantate zu rekonstuieren – nach einem Programm, das Brian selbst geschrieben hat. Doch die Erinnerungen an die letzten zehn Jahre scheinen endgültig verloren.

Ihre Meinung zu »Harry Harrison & Marvin Minsky: Die Turing-Option«

Ihr Kommentar zu Die Turing-Option

Hinweis:Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen.Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre.Werbung ist nicht gestattet.Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.