Ihre beliebtesten Science-Fiction-Romane

Hinweis: Es werden hier nur historische Romane aufgeführt, die mindestens 10 Bewertungen bekommen haben.

Top 21 – 30

Der galaktische General von Isaac Asimov

93 (18 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 1959

Die Foundation auf Terminus, dem Planeten am Rande der Galaxis, hat sich zu einem mächtigen Sternenreich entwickelt. So war es von Hari Seldon geplant, dem Psychohistoriker, der den Fall des ersten galaktischen Imperiums der Menschheit vorausberechnete. Des Kaisers treuester General versucht, das Schicksal des ersten Imperiums zu wenden - aber er kämpft gegen die Gesetze der Zeit. Dann taucht der "Fuchs" auf, ein Mutant, was der Psychohistoriker nicht voraussehen konnte.[...]

direkt zum Buch Isaac Asimov: Der galaktische General

Der illustrierte Mann von Ray Bradbury

93 (59 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Diogenes 1962

PrologDas KinderzimmerThe VeldtKaleidoskopKaleidoscopeDie andere HautThe Other FootDie LandstraßeThe HighwayDer MannThe ManDer lange RegenThe Long RainDer RaumfahrerThe Rocket ManDie FeuerballonsThe Fire BalloonsDie letzte Nacht der WeltThe Last Night Of The WorldDie VerbanntenThe ExilesKein Abend, kein Morgen…No Particular Night Or MorningDer Fuchs und die HasenThe Fox And The ForestDer BesucherThe VisitorZementmixerThe Concrete MixerMarionetten, e. V.Marionettes, Inc.Die StadtThe CityStunde NullZero HourDas RaumschiffThe RocketEpilogEine nächtliche Begegnung auf der Landstraße: vertrauenerweckend ist er nicht gerade, der seltsam gehetzte Mann mit den vielen Tätowierungen. Und dann beginnen sich diese auch noch zu bewegen… Daraus entstehen die Geschichten des Buches, die von anderen Welten erzählen: von Liebe und Einbildungskraft auf dem Mars, von Wahnsinn im ewigen Regen der Venus, vom einsamen Tod im unendlichen Raum zwischen den Sternen und von den Städten und Dörfern in unserer eigenen Welt, in der seltsame Dinge geschehen, die wir nie bemerken, und in der seltsame Wesen leben, denen wir nie begegnen.[...]

direkt zum Buch Ray Bradbury: Der illustrierte Mann

Confusion von Neal Stephenson

93 (29 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Manhattan 2006

Der Hafen von Algier im Jahr 1689. Jack Shaftoe, selbst ernannter König der Vagabunden und einst heroischer Befreier der einzigartigen Eliza aus einem türkischen Harem, ist als Galeerensklave gefangen. Doch Shaftoe ist nicht bereit, sich dem launischen Spiel des Schicksals zu fügen, und fasst einen verwegenen Fluchtplan. Das Unterfangen gelingt und bringt dem unerschrockenen Glücksritter neben der Freiheit auch das flüchtige Glück sagenhaften Reichtums ein – sowie Feinde ohne Zahl und eine wilde Abenteuerfahrt rund um den Globus.Unterdessen führt Eliza, mittlerweile Gräfin de la Zeur, am prächtig-dekadenten Hof von Versailles ihren eigenen Feldzug. In den Künsten der Verführung, der Intrige und der Spionage ebenso bewandert wie in handfesten Finanzgeschäften, scheut sie kein Mittel, um ihr Leben und das ihres Sohnes zu schützen – sowie sich an dem Mann zu rächen, der sie um ein Haar ruiniert hätte.Eine neue Zeit bricht an; doch nicht jeder ist den Herausforderungen des zerrissenen Europa am Vorabend der Moderne so gewachsen wie Eliza. Der Puritaner und Querdenker Daniel Waterhouse sucht sein Heil in der Flucht, den Verheißungen der Neuen Welt entgegen …[...]

direkt zum Buch Neal Stephenson: Confusion

Karneval der Alligatoren Rezension, Buchbesprechungvon James Graham Ballard

Tipp der Redaktion
93 (26 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Schröder 1970

Die Erde in naher Zukunft: Gigantische Sonneneruptionen haben das Klima global aufgeheizt; die Polkappen sind geschmolzen, weite Teile Europas gänzlich von Wasser bedeckt. Nur jenseits der Polarkreise ist Leben noch möglich. Eine kleine Gruppe Wissenschaftler hält sich noch in Europa auf, einer bizarren Sumpflandschaft mit riesigen Leguanen und urzeitlicher Vegetation. Doch als auch dieser letzte Außenposten der alten Welt aufgegeben werden soll, begehrt ein kleines Team um Dr. Kerans auf und beginnt eine faszinierende Reise in eine versunkene, archaische Welt, die die Psyche der Überlebenden in zunehmendem Maße beeinflußt.Mit eindringlichen, surrealistisch-halluzinatorischen Bildern, deren Spektrum von tiefenpsychologischen Metaphern bis hin zu somnambul-unwirklichen Schilderungen reicht, und einer dichten, an Joseph Conrad gemahnenden Sprache schildert J. G. Ballard, der große Visionär der britischen Gegenwartsliteratur, eine Welt, die morgen schon Wirklichkeit sein könnte.[...]

direkt zum Buch James Graham Ballard: Karneval der Alligatoren

Schafe blicken auf von John Brunner

93 (49 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 1978

Unsere Welt nach der Jahrtausendwende läßt der Autor in diesem detailgenauen Mosaik entstehen. Aber es sind keine liebevollen Details, die er malt, es sind schreckliche Visionen von einer Zivilisation, die ihrem Ende entgegentaumelt.[...]

direkt zum Buch John Brunner: Schafe blicken auf

Metro 2035 Rezension, Buchbesprechungvon Dmitry Glukhovsky

93 (15 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Heyne 2016

Der Held einer ganzen Generation ist zurück - in METRO 2035 macht sich Artjom erneut auf die gefährliche Reise durch das Dunkel der Moskauer Metro[...]

direkt zum Buch Dmitry Glukhovsky: Metro 2035

Malevil Rezension, Buchbesprechungvon Robert Merle

Tipp der Redaktion
93 (16 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Aufbau 1975

Eine utopische Robinsonade. Im Schutze einer hohen Felswand gelegen, hat die mittelalterliche Burg Malevil die atomare Verwüstung der Erde überdauert. Ihre Bewohner haben für begrenzte Zeit noch Lebensmittel, etwas Vieh, Saatgut. Sie müssen sich der Bedrohung durch Plünderer und Söldnerbanden erwehren, und der Rückfall in eine durch Mangel bedingte Barbarei stellt ihr Überleben täglich aufs neue in Frage. Doch mit der dem Menschengeschlecht eigenen Unverdrossenheit und Energie wagen sie das Abenteuer eines neuen Anfangs.[...]

direkt zum Buch Robert Merle: Malevil

Der ewige Krieg Rezension, Buchbesprechungvon Joe Haldeman

Tipp der Redaktion
93 (66 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Heyne 1977

Krieg. In gigantischen Raumschiffen werden die Soldaten mit Lichtgeschwindigkeit von einem Gefecht zu anderen befördert. Doch während es für sie immer nur einige Monate dauert, vergehen auf der Erde Jahrhunderte. Einer der bedeutendsten Antikriegsromane, die je geschrieben wurden.[...]

direkt zum Buch Joe Haldeman: Der ewige Krieg

Das galaktische Imperium von Isaac Asimov

93 (12 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 1985

Seit Jahrhunderten schon leben die "Spacer", Nachfahren von Erdenmenschen, zusammen mit ihren Robotern auf ihren luxuriösen Anwesen in den Parklandschaften ihrer dünn besiedelten Planeten. Ander die Erdbewohner, die in hoffnungslos übervölkerten, von Kuppeln überdachten Citiesm den "Stahlhöhlen" zusammengepfercht sind. Um Abhilfe zu schaffen, hat man ein großangelegtes Siedlungsprojekt in die Wege geleitet. In einer zweiten Auswanderungswelle werden Hunderte von Planeten in Besitz genommen und urbar gemacht. Ein galaktisches Imperium soll entstehen. Die Spacer sehen diese Expansion mit Mißtrauen. Sie fürchten eine Machtverschiebung zugunsten der Erde, und einige schrecken nicht davor zurück, für ihre Vernichtung zu plädieren. Doch die Erde hat unverhofft Bundesgenossen: Die Roboter der Spacer halten schützend die Hand über die Wiege der Menschheit und ihrer Bewohner.[...]

direkt zum Buch Isaac Asimov: Das galaktische Imperium

Seite:

Diese Top-Liste soll Ihnen helfen, schnell herauszufinden, welche Bücher von den Leserngeliebt, gehasst oder überhaupt wahrgenommen werden. Aus diesem Grund bitten wir

  1. Autoren, nicht für Ihre eigenen Bücher abzustimmen
  2. Leser, diese Liste nicht durch Mehrfachabstimmungen oder absichtliches Niedrig-Bewerten, um andere Titel zu "pushen", zu manipulieren.

Alle Stimmen werden mit anonymisierter IP geloggt. Im Falle eines offensichtlichen Manipulationsversuchs nimmt sich die Histo-Couch heraus, einzelne Stimmen zu annulieren oder IPs zu blocken.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!