Ihre beliebtesten Science-Fiction-Romane

Hinweis: Es werden hier nur historische Romane aufgeführt, die mindestens 10 Bewertungen bekommen haben.

Top 531 – 540

Karla Schmidt: Hinterland Rezension, Buchbesprechungvon Karla Schmidt

Tipp der Redaktion
68 (10 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 2010

Was passiert, wenn eine Gruppe von Autorinnen und Autoren sich von der Musik eines Ausnahmekünstlers wie David Bowie inspirieren lässt? Die Forschungsreisenden dringen mit umfangreicher Ausrüstung (Musikanlage, Monsterboxen, an die dreißig Alben) in das seltsame, oft fremdartige HINTERLAND von Bowies Schaffen vor. Dort stoßen Sie auf Levitationsprobleme, leere Drachen, traurige Spaceguns, philosophierende Elitesoldaten, sprechende Telefonzellen, schwule Roboter, romantische Ninjas, jeweils leuchtende: blaue Fische, rote Schuhe, weiße DNA-Suppe, Zeitverschiebungen, Paralleltrips, internationale Erlösung, interstellare Versicherungen, eine Glühbirnenmanufaktur, Leichenkunst, verpilzte Zombies, Flammenwerferkatharsis, übermäßig hungrige Kinder und die endgültige Lösung sowohl des Hunger- als auch des Müllproblems. HINTERLAND - 20 Science Fiction Erzählungen, inspiriert von der Musik David Bowies.[...]

direkt zum Buch Karla Schmidt: Karla Schmidt: Hinterland

Der Kurier des Zaren von Jules Verne

68 (12 Stimmen)
auf deutsch erschienen: 1936

[...]

direkt zum Buch Jules Verne: Der Kurier des Zaren

Der dunkle Pfad von Walter H. Hunt

68 (10 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Heyne 2006

Die neue SF-Action-Serie geht weiter: Seit Jahrzehnten führen die Menschen Krieg gegen die außerirdischen Zor, die sich von keinem militärischen Rückschlag abschrecken lassen und sich immer wieder verzweifelt in den Kampf werfen. Doch in dem Moment, in dem die Oberbefehlshaber der Erde die totale Vernichtung der Zor beschließen, finden sich in der Mythologie der Außerirdischen Hinweise, die weit in die Vergangenheit reichen und eine erschreckende Wahrheit offenbaren ...[...]

direkt zum Buch Walter H. Hunt: Der dunkle Pfad

Die Stadt am Ende der Zeit Rezension, Buchbesprechungvon Greg Bear

Tipp der Redaktion
68 (28 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Heyne 2009

»Es gibt sie, die Stadt am Ende der Zeit ...«... zumindest behauptet das eine skurrile Kleinanzeige in einer Seattler Zeitung, die auch nur von leicht skurrilen Menschen gelesen wird. Doch als drei dieser Leser auf die Anzeige antworten, beginnt eines der fantastischsten Abenteuer, das je erzählt wurde. Denn es gibt sie wirklich: die Stadt am Ende der Zeit. Eine Stadt, deren Technologie so weit fortgeschritten ist, dass man sie von Magie kaum mehr unterscheiden kann. Eine Stadt, in die sich die letzten Lebewesen eines sterbenden Universums geflüchtet haben. Eine Stadt, die nun Kontakt mit der Gegenwart aufnimmt - um zu retten, was wir als »Mensch« bezeichnen.[...]

direkt zum Buch Greg Bear: Die Stadt am Ende der Zeit

Imperator Rezension, Buchbesprechungvon Stephen Baxter

68 (12 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Heyne 2007

Wir schreiben das Jahr 300 nach Christus. Kaiser Konstantin plant, das Christentum als offizielle Staatsreligion anzuerkennen. Da wird eine Verschwörung mit dem Ziel, den Kaiser zu ermorden, bekannt. Eine Verschwörung, deren Wurzeln jedoch nicht in der Vergangenheit liegen, sondern in der Zukunft: In dem Versuch, den Lauf der Geschichte nachträglich zu verändern. Doch wer steckt dahinter? Und was ist das Ziel?[...]

direkt zum Buch Stephen Baxter: Imperator

Artefakt von Gregory Benford

67 (10 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Heyne 1987

Kurz vor Abschluß eines amerikanisch-griechischen Ausgrabungsprojekts auf der Peloponnes entdeckt die amerikanische Archaologin Claire Anderson in einem mykenischen Kuppelgrab einen seltsamen Kalksteinblock, der in der Mitte einen Bernsteinzapfen trägt, in dem rätselhafte Lichterscheinungen zu beobachten sind.In den Wirren eines Militarputsches gelingt es den Amerikanern, das Fundstück, das der griechische Ausgrabungsleiter gern für sich beansprucht hätte, außer Landes zu bringen und nach Boston zu transportieren, wo es gründlich untersucht werden soll. Man stellt in seinem Umkreis Schwerkraftanomalien fest und registriert starke radioaktive Strahlung, die aus dem lnnern des Blocks dringt. Als man ihn anbohrt, sttößt man auf ein Vakuum, das Stunden um Stunden, Tage um Tage unersättlich Luft ansaugt.Ist man auf eine Singularitdt, ein mikroskopisch kleines Schwarzes Loch gestoBen, das in dem Block eingeschlossen war, das nun wächst und wächst und sich unerbittlich vergrößert? Könnte das Ding mit der Katastrophe von Santorin in Verbindung stehen, die die mykenische Kultur vernichtete? Haben die Wissenschaftler den sagenhaften Minotaurus vor sich? Es ist weit schlimmer, als alle Beteiligten zunächst ahnen.[...]

direkt zum Buch Gregory Benford: Artefakt

Next Rezension, Buchbesprechungvon Michael Crichton

67 (11 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Blessing 2007

Noch nie war die Zukunft so bedrohlich nah wie in Michael Crichtons neuem Bestseller NEXT. In dieser Welt zählt nur eines: gutes Genmaterial. Und Gentechnologie-Unternehmen setzen alles daran, sich die Rechte an profitablem Gewebe zu sichern. Genau das wird Frank Burnet zum Verhängnis. Die Rechte an seinen Immunzellen hat BioGen Research erworben. Doch Burnet hat nicht vor, sein Gewebe zur Verfügung zu stellen, und so bleibt ihm nur die Flucht. NEXT ist ein rasanter Gen-Thriller, hochbrisant und brandaktuell.[...]

direkt zum Buch Michael Crichton: Next

Tentakelschatten Rezension, Buchbesprechungvon Dirk van den Boom

Tipp der Redaktion
67 (13 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Atlantis 2007

In den Jahrhunderten interstellarer Expansion ist die Menschheit nie auf außerirdische Intelligenz gestoßen. Mit sich selbst beschäftigt, verliert man sich in Bürgerkriegen und Misswirtschaft. Und dann, in einer Phase größter Demoralisierung, am Rande des Zusammenbruches nach einem blutigen Kolonialkrieg, wirft der erste Kontakt mit Aliens seinen langen Schatten auf die Welten der Menschen...[...]

direkt zum Buch Dirk van den Boom: Tentakelschatten

Der Brand der Cheopspyramide von Hans Dominik

66 (10 Stimmen)
auf deutsch erschienen: E. Keil's Nachfolger 1926

1927 - achtzehn Jahre vor der ersten Kernwaffenexplosion, zu einer Zeit also, da sich die Atomforschung noch völlig im theoretisch-mathematischen Bereich bewegte und selbst Physiker noch keine genaue Vorstellung davon hatten, was passieren würde, wenn man Materie in Energie verwandelt - wagte der Ingenieur Hans Dominik in seinem Roman >>Der Brand der Cheopspyramide [...]

direkt zum Buch Hans Dominik: Der Brand der Cheopspyramide

Der Verrat Rezension, Buchbesprechungvon Dirk van den Boom

66 (18 Stimmen)
auf deutsch erschienen: Atlantis 2011

Trunken von ihrem Triumph vor Adrianopel setzen die Goten zur Eroberung Ostroms an und bedrohen Thessaloniki. Während die Männer des Kleinen Kreuzers Saarbrücken noch versuchen, ihre Nützlichkeit für das Römische Reich unter Beweis zu stellen, formiert sich der Widerstand gegen die "Zeitenwanderer". Mächtige Kirchenfürsten intrigieren gegen den wachsenden Einfluss der Deutschen, auf der Saarbrücken selbst wird der Keim des Verrats gepflanzt... und nicht nur dort...[...]

direkt zum Buch Dirk van den Boom: Der Verrat

Seite:

Diese Top-Liste soll Ihnen helfen, schnell herauszufinden, welche Bücher von den Leserngeliebt, gehasst oder überhaupt wahrgenommen werden. Aus diesem Grund bitten wir

  1. Autoren, nicht für Ihre eigenen Bücher abzustimmen
  2. Leser, diese Liste nicht durch Mehrfachabstimmungen oder absichtliches Niedrig-Bewerten, um andere Titel zu "pushen", zu manipulieren.

Alle Stimmen werden mit anonymisierter IP geloggt. Im Falle eines offensichtlichen Manipulationsversuchs nimmt sich die Histo-Couch heraus, einzelne Stimmen zu annulieren oder IPs zu blocken.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!