Hyperkode Wüstenfuchs von K. H. Scheer

Buchvorstellung

Hyperkode Wüstenfuchs von K. H. Scheer

Originalausgabe erschienen 1980, 160 Seiten.ISBN nicht vorhanden.

»Hyperkode Wüstenfuchs« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

In Kürze:

Nach dem Zerschlagen der verbrecherischen Machtgruppen, die mit Hilfe des marsianischen Erbes die Weltherrschaft zu erringen trachteten, herrscht wieder Ruhe auf der Erde. Für Thor Konnat und Hannibal Utan, die Staragenten der GWA, gilt diese Ruhe jedoch nicht. Ende des Jahres 2011 müssen sie zum Mond. Die beiden Telepathen sollen ominöse Vorfälle in den lunaren Straflagern aufklären. Alles deutet auf eine Intervention von Seiten Außerirdischer hin.

Ihre Meinung zu »K. H. Scheer: Hyperkode Wüstenfuchs«

Ihr Kommentar zu Hyperkode Wüstenfuchs

Hinweis:Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen.Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre.Werbung ist nicht gestattet.Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.