Hundewahn von Nancy Kress

Buchvorstellung

Hundewahn von Nancy Kress

Originalausgabe erschienen 2008unter dem Titel „Dogs“,deutsche Ausgabe erstmals 2012, 329 Seiten.ISBN 3936922209.Übersetzung ins Deutsche von Andreas Irle.

»Hundewahn« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

In Kürze:

Ein Biothriller im Stil von „Verico Target“ und „Moskito“ oder auch dem Film „Contagion“. Nachdem ihr Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist, hat Tessa Sanderson ihre Stelle beim FBI quittiert und ist in die Kleinstadt Tyler gezogen, um Abstand von ihrem Leben in Washington zu bekommen und einen Neuanfang zu machen. Doch in Tyler bricht der »Hundewahn« aus. Ihre neuen Nachbarn werden von ihren geliebten Haustieren angefallen. Tessa Sanderson bietet den Behörden ihre Hilfe an und unterstützt Jess Langstrom, den örtlichen Tierkontrollbeauftragten, bei seinem nicht immer einfachen Job, die kranken Hunde bei deren Haltern abzuholen. Aber für Sanderson kommt es noch schlimmer. Sie erhält E-Mails in Arabisch, die Hunde zum Inhalt haben. Ihr verstorbener Mann war Araber und stand somit automatisch im Verdacht ihrer ehemaligen Kollegen vom FBI, Terrorist zu sein. Gibt es tatsächlich einen Zusammenhang? Tessa Sanderson beginnt an allem und jedem zu Zweifeln und beginnt den Dingen auf den Grund zu gehen. Nancy Kress, die bereits mit „Verico Target“ und „Moskito“ zwei erstklassige Biothriller vorgelegt hat, kehrt nach einigen Far-Future-Romanen mit „Hundewahn“ wieder in die Gegenwart zurück. Wie reagieren die Leute, wenn des Menschen bester Freund aggressiv wird und der Staat in die Situation eingreift?

Ihre Meinung zu »Nancy Kress: Hundewahn«

Ihr Kommentar zu Hundewahn

Hinweis:Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen.Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre.Werbung ist nicht gestattet.Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.