Killervirus von Rip Gerber

Buchvorstellung

Killervirus von Rip Gerber

Originalausgabe erschienen 2010unter dem Titel „Heartstopper“,deutsche Ausgabe erstmals 2010, 544 Seiten.ISBN 3-453-43476-5.Übersetzung ins Deutsche von Thomas A. Merk.

»Killervirus« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

In Kürze:

Der Pharmakologe Ben Maxwell testet für die US-Zulassungsbehörde Medikamente. Als ein neues Herzpflaster patentiert werden soll, ist dies für ihn eigentlich reine Routine. Bis die Probanden reihenweise sterben und nichtsdestotrotz massiver Druck von oben kommt, das Pflaster schnellstens zu genehmigen. Ben wird misstrauisch und stellt Nachforschungen an – die ihn und seinen Sohn ins Visier einer skrupellosen Organisation bringen, die über Leichen geht …

Ihre Meinung zu »Rip Gerber: Killervirus«

Ihr Kommentar zu Killervirus

Hinweis:Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen.Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre.Werbung ist nicht gestattet.Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.