Das Haus der Scherben von Walter Jon Williams

Buchvorstellung

Das Haus der Scherben von Walter Jon Williams

Originalausgabe erschienen 1988unter dem Titel „House of Shards“,deutsche Ausgabe erstmals 1994, 349 Seiten.ISBN 3-453-07779-2.Übersetzung ins Deutsche von Peter Robert.

»Das Haus der Scherben« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

In Kürze:

Ein Schlitzohr von Geblüt und ein Gauner erster Klasse – das ist Drake Maijstral ganz ohne Zweifel. Seit dem Aufstand der Menschen gegen die allesbeherrschenden Khosali, die einen Planeten nach dem anderen – einschließlich der Erde – unterworfen haben, geht es dem Adel schlecht. Er muss seinen Unterhalt mit Hochstapelei und Gaunereien verdienen. Drake Maijestral tut dies mit Charme und Stil, und die Medienrechte an seinen Coups verscherbelt er gleich mit. Diesmal soll er ein Halsband von unschätzbarem Wert „besorgen“, mit einem Stein, in dem das Feuer eines sterbenden Sterns eingefangen ist. Doch sein Rivale Geoff Fu George, der einzige im Gewerbe der ehrenhaften Halunken, der ihm das Wasser reichen kann, hat sich das gleiche Objekt in den Kopf gestzt, und damit ist eine offene Konfrontation der Meisterganoven unausweichlich.

Ihre Meinung zu »Walter Jon Williams: Das Haus der Scherben«

Ihr Kommentar zu Das Haus der Scherben

Hinweis:Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen.Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre.Werbung ist nicht gestattet.Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.