Der Prinz von Scorpio von Alan Burt Akers

Buchvorstellung

Der Prinz von Scorpio von Alan Burt Akers

Originalausgabe erschienen 1974unter dem Titel „Prince of Scorpio“,deutsche Ausgabe erstmals 1976, 159 Seiten.ISBN 3-453-30394-6.Übersetzung ins Deutsche von .

»Der Prinz von Scorpio« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Dray Prescot, Abenteurer und Schwertkämpfer auf dem wilden Planeten Kregen unter der Doppelsonne von Antares. war ursprünglich Offizier der Royal Navy und ein Zeitgenosse Napoleons. Plötzlich – Ende des 20. Jahrhunderts – tauchen auf der Erde geheimnisvolle Kassetten auf, die von ihm besprochen sind. Sie schildern seine unglaublichen Abenteuer in einem fernen Sonnensystem im Sternbild des Skorpions. Und alle Anzeichen deuten darauf hin, daß Dray Prescot nach fast 200 Jahren immer noch lebt, weil ihm eine rätselhafte Macht ein tausendjähriges Leben verliehen hat.
Dray Prescot, Lord von Strombor, von den Herren der Sterne übervierhundert Lichtjahre hinweg in die geheimnisvolle Welt Kregens versetzt, erreicht nach langer, gefahrvoller Wanderung sein Ziel: Vallia, Von dem mächtigen Herrscher will er Delia von Delphond fordern, seine Verlobte und des Herrschers Tochter, Man hat sie ihm entrissen und verschleppt, damit nicht er, der Babar, sie zur Frau gewinnen kann. Doch er hieße nicht Dray Prescot, fände er nicht mit eisernem Willen. Tollkühnheit und einer schnellen Klinge den Weg zu ihr – und wenn er dabei einen ganzen Planeten auf den Kopf stellen muß.

Ihre Meinung zu »Alan Burt Akers: Der Prinz von Scorpio«

Ihr Kommentar zu Der Prinz von Scorpio

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.