Transit nach Scorpio von Alan Burt Akers

Buchvorstellung

Transit nach Scorpio von Alan Burt Akers

Originalausgabe erschienen 1972unter dem Titel „Transit to Scorpio“,deutsche Ausgabe erstmals 1975, 172 Seiten.ISBN 3-453-31332-1.Übersetzung ins Deutsche von .

»Transit nach Scorpio« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Dray Prescot, Abenteurer und Schwertkämpfer auf dem wilden Planeten Kregen unter der Doppeisonne von Antares, war ursprünglich Offizier der Royal Navy und ein Zeitgenosse Napoleons. PIötzlich – Ende des 20. Jahrhunderts – tauchen auf der Erde geheimnisvolle Kassetten auf, die von ihm besprochen sind. Sie schildern seine unglaublichen Abenteuer in einem fernen Sonnensystem im Sternbild des Skorpions. Und alle Anzeichen deuten darauf hin, daß Dray Prescot nach fast 200 Jahren immer noch lebt, weil ihm eine rätselhafte Macht ein tausendjähriges Leben veriiehen hat.
Während die englische Flotte sich erbitterte Gefechte mit der französischen liefert, wird der Seeoffizier Dray Prescot während eins Sturms unversehens von Bord seines Schiffes „Rockingham“ über den unvorstellbaren Abgrund von 400 Lichtjahren hinweg auf einen Planeten versetzt, den die wilden, zum Teil halbmenschlichen Bewohner Kregen nennen. Es ist eine exotische, unerforschte Welt, und für den Erdenmenschen beginnt der Kampf ums nackte Überleben, gegen Babarenhorden und wilde Tiere. Durch Zufall – wie er zunnächst meint – stößt er auf Spuren einer alten, hochentwickelten Zivilisation, die über geradezu magische Kräfte verfügen muß.

Ihre Meinung zu »Alan Burt Akers: Transit nach Scorpio«

Ihr Kommentar zu Transit nach Scorpio

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.