Barry B. Longyear

Der amerikanische Science-Fiction-Autor Barry B. Longyear wurde bei uns vor allem durch die von Wolfgang Petersen verfilmte Story „Enemy Mine“ bekannt, mit der Longyear mit Nebula-, Hugo-, Locus- und John W. Campbell alle wichtigen Preis abräumte.

Barry Brookes Longyear wurde am 12. Mai 1942 in Harrisburg, Pennsylvania geboren. Nach seinem Studium in Detroit wurde er 1977 freiberuflicher Autor und veröffentlichte seine erste Story „The Tryouts“.

Trotz seiner Erfolge geniesst er bei den Kritikern wegen seines schriftstellerischen Stils kein hohes Ansehen. Seine Werke überzeugen eher durch das einfühlsame Schildern der Handlung. Er benutzt außer seinem richtigen Namen auch die Pseudonyme Mark Ringdahl und Frederik Longbeard.

Barry Longyear lebt heute mit seiner Frau Jean in New Sharon, Maine.

mehr über Barry B. Longyear:

Phantastisches von Barry B. Longyear:

  • Alien Nation
    • (1994) The Change (Band 4)
    • (1994) Slag Like Me (Band 5)
  • (1986) Sea of Glass
  • (1988) Saint Mary Blue
  • (1988) Naked Came the Robot
  • (1989) Infinity Hold
  • (1989) The God Box
  • (1989) The Homecoming
  • Sachbücher
    • (1980) An Introduction to Fiction Mechanics: Science Fiction Writer’s Workshop 1
    • (1997) Yesterday’s Tomorrow: Recovery Meditations For Hard Cases