Die Welt der Sookie Stackhouse von Charlaine Harris

Buchvorstellungund Rezension

Originalausgabe erschienen 2011unter dem Titel „The Sookie Stackhouse Companion“,deutsche Ausgabe erstmals 2013, 480 Seiten.ISBN 3423214619.Übersetzung ins Deutsche von .

»Die Welt der Sookie Stackhouse« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Der ultimative Sookie-Stackhouse-Companion! Er enthält eine umfangreiche neue Sookie-Erzählung, sowie jede Menge ergänzendes Material zur Kultvampirserie: z. B. ein Verzeichnis der wichtigsten Personen und sonstigen Wesen der Romane, Interviews mit Charlaine Harris und Alan Ball, dem Produzenten der TV-Serie ›True Blood‹, einen Stadtplan von Bon Temps, Sookies Lieblingsrezepte, ein Quiz für Bon-Temps-Kenner und vieles mehr.

Das meint Phantastik-Couch.de: „Kann man lesen – zumindest als Hardcore-Fan“40

Horror-Rezension von Sanja Döttling

Die Welt der Sookie Stackhouse ist ein Sammelband, das zum Sookieversum gehört. Es enthält einer Kurzgeschichte, bei der Sookie ihren Chef Sam auf die Hochzeit seines Bruders begleitet. Weil Sam und seine Mutter Gestaltwandler sind, wird die Hochzeit zu einem Albtraum: Gegner wie Gestaltwandler versammeln sich und nehmen die Hochzeit zum Anstoß für eine Demonstration, die bald ausartet. Abgesehen davon enthält das Buch eine kurze Erklärung zu der Reihenfolge der anderen veröffentlichten Kurzgeschichten und ein Abriss über die übernatürlichen Gestalten wie Vampire und Elfen. Außerdem beantworten Alan Ball und Charlaine Harris ausgewählte Fragen von Fans. Eine Sektion mit Rezepten (aus den Südstaaten), einem Lexikon, in dem alle Figuren aus den Büchern gelistet sind, ein Quiz um die Bücher, eine Karte von Bon Temps und ein Stammbaum von Sookie runden das Buch ab.

Man muss schon sagen, das Buch wirkt ein bisschen zusammengewürfelt. Da wurde wohl veröffentlicht, was man noch irgendwie rumliegen hatte. Vor allem bei den Rezepten muss man sich doch fragen, ob das wirklich nötig gewesen wäre. Was hat das noch mit der Serie um Sookie zu tun? Auch andere Teile des Buches wirken eher zusammengeschustert. Das meiste, was hier drinsteht, werden einschlägige Fans sowieso schon wissen.

Die einzige fiktionale Kurzgeschichte in dem Band trägt den Titel: „Eine Hochzeit in der Kleinstadt“. Sie erzählt, wie Sams Bruder heiratet. Die Kleistadtidylle wird durchbrochen von heftigen, anti-gestaltwandler Protesten und zeigt ebenso einfühlsam und schmerzhaft wie viele andere Bände der Reihe, welchem Hass die neuen Minderheiten begegnen. Natürlich spielt auch der christliche Glaube hier wieder eine herausragende Rolle. Doch Fans von Eric und den anderen Nachtwandlern werden enttäuscht sein: Vampire kommen hier gar nicht vor.

Die Fragen der Fans an Alan Ball und Harris sin nett zu lesen, werden aber auch keine tiefgreifenden, neuen Erkenntnisse aufwerfen. Mit zehn bis 20 Seiten sind sie auch nicht sonderlich ausführlich. Das Figurenlexikon am Ende ist sicher hilfreich, wenn man in der langen Reihe an Büchern mal den Überblick über die Figuren verliert. Allerdings glaube ich, dass die Fans der Serie in der Lage sind, die Charaktere auch ohne Gedächtnisstütze im Kopf zu behalten.

Für den Hardcore-Fan geeignet, aber auch nur, um die Sammlung komplett zu machen.

Ihre Meinung zu »Charlaine Harris: Die Welt der Sookie Stackhouse«

Ihr Kommentar zu Die Welt der Sookie Stackhouse

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.