Chris D´Lacey

Der englische Kinderbuch-Autor Chris D´Lacey wurde am 15. Dezember 1954 in Malta geboren. Er begann erst spät mit dem Schreiben. Mit 32 schrieb er seine erste Kindergeschichte, sieben Jahre später für einen Wettbewerb die zweite: „A Hole at the Pole“. Er gewann zwar damit nicht, konnte aber einen Verleger dafür finden. Er erhielt für seine Kinderbücher zahlreiche Auszeichnungen. Sein Debütroman „Fly, Cherokee, Fly“ wurde für die renommierte Carnegie Medal nominiert. Chris D´Lacey lebt heute mit seiner Frau Jay und seiner Taube Scruffy in Leicester. In seiner Freizeit spielt er E-Gitarre.

mehr über Chris D´Lacey:

Phantastisches von Chris D´Lacey:

  • Dragons of Wayward Crescent
    • (2008) Gauge
    • (2008) Gruffen
  • andere Bücher
    • (1998) Fly, Cherokee, Fly
    • (1998) Hans Platsch
      Henry Spaloosh!
    • (1998) The Snail Patrol
    • (1998) The Table Football League
    • (1999) Lofty
    • (1999) Riverside United
    • (2000) Scupper Hargreaves, Football Genie
    • (2000) Von mir an dich / Von mir @n dich / E-Mail @n dich (mit Linda Newbery)
      From E to You
    • (2001) The Salt Pirates of Skegness
    • (2002) Pawnee Warrior
    • (2003) The Prompter
    • (2003) Falling for Mandy
    • (2004) Horace
    • (2005) Shrinking Ralph Perfect
  • Storysammlungen
    • (1999) On Me 'ead Santa!: Ten Sensational New Soccer Stories
  • Bilderbücher
    • (1994) A Hole at the Pole
    • (1996) Juggling with Jeremy
    • (1998) A Break in the Chain
    • (1999) Read With Bubble and Float
    • (2000) Dexter’s Journey
    • (2003) Frankin’s Bear