Der Krieg der Trolle von Christoph Hardebusch

Buchvorstellung

Originalausgabe erschienen 2012, 550 Seiten.ISBN 3-453-31431-X.

»Der Krieg der Trolle« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Spürt ihr das Beben der Erde? Die Trolle sind zurück! Im Land zwischen den Bergen ist die Zeit des Friedens vorbei. Krieg liegt in der Luft, und dann taucht auch noch ein tödlich verwundeter Zwerg im südlichen Hochland von Wlachkis auf – Ereignisse, die wie ein dunkler Schatten auf dem Land liegen. Doch die eigentliche Gefahr nähert sich aus dem Dunkel in den Tiefen der Berge: blutrünstige Wesen, die Jagd auf Trolle machen und neue Zwietracht zwischen den Stämmen säen. Der Feind, der nun erwacht ist, bedroht alles Leben unter und über der Erde. Werden Trolle und Menschen sich zur letzten großen Schlacht vereinen können?

Ihre Meinung zu »Christoph Hardebusch: Der Krieg der Trolle«

Raimund Flecken zu »Christoph Hardebusch: Der Krieg der Trolle«08.06.2013
Auch diesmal ist Hardebusch ein spannender Roman um das Land Wlachkis und Ardoly gelungen,der gerade für Geschichtsinteressierte schön zu lesen ist.
Nach diesem Lob etwas Kritik: Warum ist Artaynis nicht ebenfalls wie ihr Mann nicht rasch von den Drachenleuten umgedreht worden? Warum haben der Alte und der Drache nur einen so kurzen Auftritt,bei dem vieles unklar bleibt?Das habe ich als unbefriedigend empfunden.
Ihr Kommentar zu Der Krieg der Trolle

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.