Colin Greenland

Der britische Science-Fiction-Autor Colin Greenland wurde am 17. Mai 1954 in Dover, Kent geboren. Sein erstes Buch basiert auf seiner Doktorarbeit und ist eine kritische Betrachtung der sogenannten New Wave in der britischen Science Fiction. Danach schrieb er zunächst Fantasy-Romane, bevor er mit Science Fiction erfolgreich wurde. Sein Roman „Take Back Plenty“, der den Auftakt seines Plenty-Zyklus bildet, wurde mit dem British Science Fiction Association Award und dem Arthur C. Clarke Award ausgezeichnet.

Greenland ist aktives Mitglied in der Science Fiction Foundation und Teil des Redaktionausschusses des Magazins Interzone. Als Kritiker schreibt er Besprechungen für New Statesman, The Face, The Guardian, The Independent und die Sunday Times.

Colin Greenland lebt seit 1996 mit der Schriftstellerin Susanna Clarke („Jonathan Strange & Mr. Norrell“) zusammen in Cambridge.

Phantastisches von Colin Greenland:

  • Daybreak
    • (1984) Rückkehr im Morgenrot
      Daybreak on a Different Mountain
    • (1984) The Hour of the Thin Ox
    • (1988) Other Voices
  • Dreamtime
    • (2000) Spiritfeather (Band 4)
  • (1991) In the Garden: The Secret Origin of the Zodiac Twins
  • (1993) Sophies Kurs
    Harm’s Way
  • (2005) Losing David
  • Herausgeber
    • (1985) Interzone: The 1st Anthology (mit John Clute und David Pringle)
  • andere Bücher
    • (2003) Finding Helen
  • Sachbücher
    • (1983) The Entropy Exhibition: Michael Moorcock and the British New Wave in Science Fiction
    • (1987) Storm Warnings: Science Fiction Confronts the Future (mit Eric S. Rabkin und George E. Slusser)