Der Riva-Kodex von David & Leigh Eddings

Buchvorstellung

Der Riva-Kodex von David & Leigh Eddings

Originalausgabe erschienen 1998unter dem Titel „The Rivan Codex“,deutsche Ausgabe erstmals 2000, 693 Seiten.ISBN 3-404-20438-7.Übersetzung ins Deutsche von Susi Grixa und Susanne Tschirner.

»Der Riva-Kodex« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Im Riva-Kodex machen David und Leigh Eddings ihren Lesern endlich alles Hintergrundmaterial zu ihrer beliebtesten Fantasy-Welt zugänglich: Geschichten über ihre Helden, die Mythologie, Legenden und Sagen, Zeittafeln, Stammbäume und Landkarten. Es findet sich darin zum Beispiel der erste Bericht vom Ursprung des Auge Aldurs, das verbotene Buch von Torak und das Buch Ulgo, die einzige Quelle, die das Verständnis der mysteriösen Ulgos erlaubt. Der Barde Davoul schildert die Schlacht von Vo Mimbre, und die Historienwerke Ihrer königlichen Majestät Ran Borune XXIII geben einen Überblick über 5000 Jahre Geschichte.

Ihre Meinung zu »David & Leigh Eddings: Der Riva-Kodex«

Svenja Bach zu »David & Leigh Eddings: Der Riva-Kodex«09.11.2007
Auch wenn viele dieses Buch für überflüssig halten - wer die Belgariad- und Malloreon-Saga gelesen hat, wird dieses Buch zu schätzen wissen. Vor allem wer sich selbst einmal im Schreiben versucht hat (oder versuchen möchte) findet insbesondere in Vorwort und Schluss hilfreiche Tipps, die einem über so manche Technik eines Autors die Augen öffnen.

Zwar nur ein Buch für Insider, aber dennoch nicht ohne Reiz.
Ihr Kommentar zu Der Riva-Kodex

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.